Kosten für «Gratis-Anwälte» steigen in Luzern
  • Politik
  • Justiz
Wem ein Verbrechen vorgeworfen wird, hat das Recht auf eine Verteidigung. (Bild: Adobe Stock)

Anstieg um 250'000 Franken pro Jahr Kosten für «Gratis-Anwälte» steigen in Luzern

1 min Lesezeit 1 Kommentar 13.04.2021, 10:02 Uhr

In rund 1000 Untersuchungsverfahren sind im Kanton Luzern in den letzten drei Jahren Pflichtverteidigerinnen eingesetzt worden. Seit 2017 steigen die Kosten jährlich an.

Die Kosten für die Pflichtverteidigung im Untersuchungsverfahren haben sich in den letzten drei Jahren (2018 bis 2020) auf insgesamt 5,7 Millionen Franken belaufen. Dies geht aus der Antwort der Regierung auf einen Vorstoss der CVP hervor.

In den allermeisten Fällen muss eine amtlicher Verteidigung angeordnet werden, wie die beschuldigte Person nicht über die finanziellen Mittel verfügt, eine Anwältin beizuziehen – sich aber auch nicht selber verteidigen kann.

«Nicht selten haben die beschuldigten Personen ihren Wohnsitz nicht in der Schweiz oder die schlechten finanziellen Verhältnisse bleiben nach der Verurteilung bestehen», heisst es in der Vorstossantwort. Eine Rückerstattung sei deshalb in den meisten Fällen «illusorisch».

Der Kanton Luzern führt eine Liste mit 19 Anwälten, die als amtliche Verteidigerinnen zur Verfügung stehen. Beschuldigte Personen können frei aus dieser Liste wählen, wenn die Staatsanwaltschaft ihnen das Recht auf einen Pflichtverteidiger zuerkennt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Max Müller, 14.04.2021, 09:22 Uhr

    Unsinn Gratis, Alle Kosten müssen dem Staat zurück bezahlt werden (Ja wirklich mittels Einzahlungsschein), mal abgesehen davon das man 15% dem Anwalt direkt bezahlen muss….

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.