21.08.2019, 17:47 Uhr Konsumentenschutz lobt Bundesrat

1 min Lesezeit 21.08.2019, 17:47 Uhr

Der Konsumentenschutz begrüsst die Vorschläge des Bundesrats zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen. Dadurch könnten die «viel zu hohen Preise» gesenkt werden, schreibt die Stiftung Konsumentenschutz in einer Stellungnahme. Sie begrüsst auch den Vorschlag, dass künftig eine Rechnungskopie an die Versicherten geschickt werden soll und hofft auf eine Reform beim Tarifsystem für Medikamente. Die Schweizerische Ärztinnen- und Ärztevereinigung FMH kritisiert dagegen die bundesrätlichen Vorschläge. Sie befürchtet dadurch eine Einschränkung von Pflichtleistungen, die allen Versicherten zustünden, wie sie schreibt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.