04.01.2021, 12:20 Uhr Konsumenten kaufen mehr Fitness-Uhren

1 min Lesezeit 04.01.2021, 12:20 Uhr

Die Corona-Pandemie hat den Verkauf von technikbasiertem Fitnesszubehör angekurbelt. So seien in der Schweiz letztes Jahr 7 Prozent mehr tragbare Fitnessmessgeräte, sogenannte Wearables verkauft worden. Das zeigt eine Trendstudie des Forschungsinstituts GfK bei mehr als 30’000 Konsumentinnen und Konsumenten aus über 25 Ländern. Auch der Verkauf von Blutdruckmessgeräten sei in der Schweiz in den ersten 10 Monaten gegenüber dem Vorjahr um über 12 Prozent gewachsen. Zudem ging laut GfK im Frühling ein Drittel der Menschen in der Schweiz häufiger spazieren als sonst. Rund ein Fünftel trieb öfter Sport. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-25 10:13:35.260533