13.08.2019, 22:07 Uhr Konsequenzen nach Suizid von Epstein

1 min Lesezeit 13.08.2019, 22:07 Uhr

Der Tod des US-Unternehmers Jeffrey Epstein in einem New Yorker Gefängnis hat für den Direktor der Haftanstalt Konsequenzen. Er werde während der laufenden Untersuchungen der Bundesbehörden versetzt, teilte das US-Justizministerium mit. Die beiden Wachen, die den Auftrag hatten, alle 30 Minuten nach Epstein zu schauen, wurden beurlaubt. Epstein war am Wochenende leblos in seiner Gefängniszelle gefunden worden. US-Justizminister William Barr kündigte daraufhin eine ausserordentliche Untersuchung der Todesumstände an. Epstein war vorgeworfen worden, er habe Minderjährige sexuell missbraucht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.