10.12.2020, 21:14 Uhr Kompromiss im EU-Haushaltsstreit

1 min Lesezeit 10.12.2020, 21:14 Uhr

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich mit Polen und Ungarn im Streit um den europäischen Haushalt und den Corona-Hilfsfonds geeinigt. Das gab EU-Ratschef Charles Michel bekannt. Polen und Ungarn hatten das Budget und die Corona-Hilfen mehrere Wochen lang blockiert. Sie wehrten sich dagegen, dass die Auszahlung von EU-Geldern an die Einhaltung von Rechtsstaatprinzipien geknüpft werden. Damit ist der Weg frei für den EU-Budgetrahmen bis 2027 mit einem Volumen von gut einer Billion Euro. Ausserdem kann der Corona-Wiederaufbaufonds in Höhe von 750 Milliarden Euro starten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.