Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Kommen bald täglich bis zu 320 Chinesen nach Kriens?
  • Wirtschaft
  • Hotellerie
Eines der grössten Hotels in der Region: Das Holiday Inn Express wird in einem Jahr eröffnet. (Bild: zvg)

Dreisternehaus für Gruppentouristen im Mattenhof Kommen bald täglich bis zu 320 Chinesen nach Kriens?

3 min Lesezeit 14.08.2018, 05:01 Uhr

Kriens boomt und im Mattenhof-Areal eröffnet in einem Jahr eines der grössten Hotels in der Region Luzern. Wie will man die 160 Zimmer ausserhalb Luzerns füllen, zumal eines im Dreisternehaus doch mindestens 135 Franken kostet? Hotelbetreiber Rico Zindel setzt klar auf Gruppentouristen.

Scharen von Asiaten überrollen die Zentralschweiz und es ist ein Kampf um die Carladungen von Kurzaufenthaltern entbrannt. Vieles geht in der regionalen Hotellerie über den Preis. Neuerdings ist ein Haus ausserhalb von Sursee fast jede Nacht voll von Chinesen, weil im Viersternehaus Bella Vista mit seinen 74 Betten ein Doppelzimmer weit unter 100 Franken kostet (zentralplus berichtete).

Wird es auch bald im aufstrebenden Krienser Mattenhof-Areal von Chinesen wimmeln, hier, wo zwischen Kriens, Horw und Luzern in Zukunft bis zu 15’000 Leute mehr wohnen und arbeiten? Dort wird ein mehr als viermal so grosses Dreisternehaus wie in Sursee hochgezogen: Im zweiten Quartal 2019 wird das Holiday Inn Express eröffnet, das Dreisterne-Economy-Hotel hat 160 Zimmer und Suiten. Luzern Süd boomt zwar (zentralplus berichtete), doch ist das Hotel nicht eine Nummer zu gross für Kriens?

Unterstütze Zentralplus

1,4 Nächte pro Gast

Welche Kundschaft will man in Kriens in eines der grössten Hotels am Fusse des Pilatus holen? «Vorwiegend Gruppentouristen, bieten wir doch als eines der wenigen stadtnahen Hotels einen grossen Carparkplatz an. Ausserdem setzen wir auf Individualreisende sowie Messebesucher», sagt Rico Zindel (42) von der Betreibergesellschaft Säntis Home AG. In seinem Budget hat Zindel mit einem Aufenthalt von 1,4 Nächten pro Gast gerechnet.

«Wir wollen nicht noch mehr Cars über die Luzerner Seebrücke schicken.»

Hotelbetreiber Rico Zindel

Der Hotelbetreiber ist optimistisch, bis zu maximal 320 Gäste pro Nacht zu empfangen, zumal sein Haus «direkt an die Autobahn angebunden und nur wenige Minuten entfernt vom Stadtzentrum Luzern liegt». Zindel sieht sich zwar nicht als Reiseunternehmer, er hofft aber, dass sich die Touristen die Gegend mit dem ÖV anschauen: Das Hotel liegt 75 Meter neben der S-Bahn-Station Mattenhof. «Wir wollen nicht noch mehr Cars über die Luzerner Seebrücke schicken», so Zindel.

Auch Schweizer Gäste sind willkommen: Nah sind auch das FCL-Stadion Swissporarena und einige der schönsten Naherholungsgebiete der Zentralschweiz. Zudem will Zindel auch Geschäftsreisende anlocken: «Für Meetings und Konferenzen stehen zwei Seminarräume und ein Boardroom zur Verfügung.»

Nebst dem Gäste-Parkhaus gegenüber dem Hotel sind auch ein Velo-Sharing- sowie ein Mobility-Standort geplant. Die Zimmerpreise starten ab 135 Franken pro Nacht, inklusive Frühstück.

35-jähriger Luzerner wird Direktor

Der 35-jährige Philipp Hächler wird Direktor, er verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung. Der gebürtige Luzerner studierte an der Höheren Fachschule für Tourismus HFT Luzern, 2014 übernahm er seine erste Direktorenstelle im Ibis Styles Bern City. Seit Mai 2017 ist der Hotelier Gastgeber im Ibis Baar Zug.

Die starken Männer hinter dem neuen Hotel: Betreiber Rico Zindel und Direktor Philipp Hächler.

Die starken Männer hinter dem neuen Hotel: Betreiber Rico Zindel und Direktor Philipp Hächler.

(Bild: zvg)

Hächler führt das Haus ab 1. Dezember durch die Bau- und Pre-Opening-Phase. Er sagt: «Ich bin überzeugt, dass das Konzept des Hotels hervorragend nach Kriens passt. Zurzeit sind wir auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern.» Gut ein Dutzend Angestellte werden das Krienser Holiday Inn Express leiten.

Das Hotel am Fusse des Pilatus gehört zur InterContinental Hotels Group, einer weltweit tätigen Hotelgruppe mit Sitz in London. Diese Gruppe umfasst mehr als 4’000 Hotels, davon rund 1’200 Holiday Inns (Viersternehäuser mit Rundumservice) und 2’500 Holiday Inn Expresses (Dreisternehäuser mit Frühstück und Snack-Angebot).

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare