Isa, garantiert kompliziert Kolumne

Partnersuche? Warum die Wohnungssuche noch mehr stresst

  • Lesezeit: 3 min
  • Kolumne
  • Isa, garantiert kompliziert
Was wohl Isa jetzt wieder umtreibt? (Illustration: Mike Bislin)

Eine neue Wohnung zu finden, die richtig passt, ist gar nicht so einfach. Und irgendwie ähnlich kompliziert wie den idealen Partner zu finden. Mit dem Unterschied, dass das eine nötiger ist. Die neue Kolumne von Gesellschafts-Redaktorin Isabelle Dahinden.

Ich krieg die Krise. Ich bin nämlich gerade auf Wohnungssuche. Und das ist wirklich semi-geil. Ähnlich kompliziert wie mit der Partner«suche». Nur, dass man ersteres eben wirklich braucht und letzteres einfach beiseite schiebt, wenns mühsam wird.

Wohnungslos glücklich? Ich vermutlich eher nicht. Single und glücklich? Oh ja. Kommt hinzu, dass die Wohnungssuche noch viel nervraubender ist. Und frustrierender. Ziemlich unsexy dazu.

Wohnung und Partner: Es gibt Mindestanforderungen

Aber von vorne: Meine zukünftige Wohnung muss ein Match sein. Sie muss dem Supersuperlike würdig sein.

Nur gibt es da zum einen Mindestanforderungen – und noch mehr Ausschlusskriterien. Ich habe Inserate studiert, da dachte ich: Jackpot! Und vor Ort checkte ich, warum keine Bilder von Klo und Küche hochgeladen wurden. Das Killerkriterium.

Schliesslich habe ich auf Weihnachten eine Pastamaschine gekriegt. Wo soll ich die verdammten selbstgemachten Nudeln aufhängen? Um die Rohre des Staubsaugers und um die Schubladengriffen wickeln? Einen Faden von Küche zum Wohnzimmer spannen? Scheint so, hat ja sonst nirgends Platz.

Oder dann gibt’s da echt Wohnblöcke im 21. Jahrhundert, in denen jeder Bewohner einen fixen Waschtag mit fixen Zeitfenstern hat. Monat für Monat, für immer. Ich mein, geht’s noch mehr Bünzli-haft? Gibt’s hier etwa auch einen Extra-Container für die Kaffeerahm-Deckeli? Soll ich den Joint in der Küche mit angelassenem Abzug geniessen? Für den geplanten Dschungel auf dem Balkon ein Baugesuch einreichen?

Bei der Wohnungsbesichtigung: Alles ist so lovely!

Und bei diesen Wohnungsbesichtigungen ist ja alles so lovely, wie die Mieterinnen dann sagen. Oder meinte einmal eine zu dir: «Ja, die Dachterrasse ist geil – aber es seicht einfach ins Wohnzimmer, müssen Sie wissen. Uhuere Mais uf de Gass. Und bis das Wasser im 7. Stock warm ist, haben Sie Ihre Zähne geputzt, geduscht und eine Vase getöpfert. Apropos: Schwanger diese Toilette benutzen, geht nicht. Zu eng, das Bad. Vis-à-vis wohnt einer, der ist mega creepy, war mal im Knast. Und da die Waschküche gleich nebenan ist, tätscht’s richtig an die Wohnungswand hier, mega meditativ.» Sie klopft an die Wand, Innenputz bröckelt ab. «Die Nachbarn hört man beim Vögeln. Aber ja: die Aussicht, die ist echt geil.»

Andere Wohnungen verwirren mich total. Ist das noch Charme? Oder ist das einfach abgefuckt? Kein Plan. Was soll ich sagen: Ich will die Wohnung einfach so richtig fühlen. Im Sinne von: mich Zuhause fühlen. Und dann realisiere ich, wie anspruchsvoll und geizig ich doch selber bin. Weil zu teuer soll die neue Bleibe eben auch nicht sein.

43 Schritte zum Prösi-Laden: Wenn das kein Super-Match ist

Und dann, dann steh ich endlich da. Herausgeputzt und adrett, in meiner absoluten Traumwohnung. Meinem Superlike. Hübsche Stuckaturen an Wänden und Decke, Balkon, alter Fischgrätenparkett, lichtdurchflutet, ruhig und doch superzentral. Schritte zu meinem Lieblings-Asiaten: 63. Schritte zum nächsten Laden mit Prösi: 43. Mein Herz schlägt höher. Viele Büsis in der Nachbarschaft. Kein fixer Waschplan. Ich steh also da – mit 88 anderen Bewerberinnen.

Während ich also in meinen Gedanken bereits Pflanzen und Bilder in der Wohnung platziere, jammere ich lauthals und markte die Wohnung so richtig herunter, in der Hoffnung, meine 88 Mitbuhler zu vertreiben. Oh Gott!, sage ich mit hochgezogener Augenbraue, gucke skeptisch auf den Boden, nachdem ich darauf rumgetrampelt bin. «Jääääää …» sage ich noch, hüpfe zur Tür, hantiere mit den restaurierten Türklinken herum und schüttle besorgt den Kopf. «Nä-ä.» Aber innerlich so: Ich heul gleich, wenn ich diese Wohnung nicht kriege.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 660 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen