08.02.2021, 22:57 Uhr Kolumbien will Venezolaner legalisieren

1 min Lesezeit 08.02.2021, 22:57 Uhr

Kolumbien will venezolanischen Flüchtlingen einen auf zehn Jahre beschränkten Schutzstatus gewähren. Das sagten Präsident Ivan Duque und UNO-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi, in einer gemeinsamen Erklärung. Der Status erlaube es den Migrantinnen und Migranten, legal in Kolumbien zu arbeiten. Kolumbien ist das Hauptziel für Menschen, die vor dem wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch im benachbarten Staat Venezuela fliehen. Fast eine Million der insgesamt mehr als 1,7 Millionen venezolanischen Migranten in Kolumbien haben derzeit keinen legalen Status. Grandi sagte, es sei die wichtigste humanitäre Geste in der Region seit Jahrzehnten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.