13.10.2020, 04:46 Uhr Kokain in Mittelamerika beschlagnahmt

1 min Lesezeit 13.10.2020, 04:46 Uhr

In Mittelamerika haben Sicherheitskräfte insgesamt mehr als vier Tonnen Kokain sichergestellt. Im Hafen von Moín an Costa Ricas Karibikküste wurden knapp drei Tonnen der Droge in einem Container mit Bananen entdeckt, wie die Behörden mitteilten. Der Container war demnach für den belgischen Hafen Antwerpen bestimmt. In El Salvador wurden nach Angaben der dortigen Generalstaatsanwaltschaft zwei Lastwagen an verschiedenen Orten angehalten und darin total mehr als 1500 Kilogramm Kokain im Wert von mehr als 37 Millionen Dollar gefunden. Die Funde wurden in der südlichen Stadt Zacatecoluca und an der Grenze zu Honduras, in El Amatillo, gemacht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.