Das leuchtend rote Herz auf dem Gütsch wurde von Vandalen verunstaltet.
  • News
So schwarz sah es für die Skulpturensammlung das letzte Mal aus, als diese 2020 von Vandalen verschmutzt wurde. (Bild: vro)

Verwaltung will sie verschrotten Knatsch um die Skulpturen beim Luzerner Gütsch-Hotel

2 min Lesezeit 1 Kommentar 24.11.2021, 07:25 Uhr

Bei der Gütsch-Übernahme ist festgehalten worden, dass der Skulpturenpark eingestampft wird. Trotzdem thronen die Kunstwerke immer noch über der Stadt Luzern. Denn: Gemäss einer Abmachung zwischen dem Vorbesitzer und dem Künstler sollten die Skulpturen ursprünglich drei Jahre lang stehen.

Für rund 3,5 Millionen Franken soll aus dem Château Gütsch ein elegantes «Boutique-Hotel» werden (zentralplus berichtete). In seiner neuen Vision für das Schloss hat der neue Gütsch-Besitzer Kirill Androsov jedoch keinen Platz mehr für den Skulpturenpark. Laut Verwaltungsratspräsident Benno P. Hafner hat Androsov im Kaufvertrag festgehalten, dass der vormalige Besitzer Alexander Lebedev die Skulpturen entfernen muss. Das Ende der Frist zu Anfang Juli ist jedoch längst verstrichen, wie «CH Media» berichtet.

Skulpturen verhindern anderweitige Pläne

Zwar habe der Verwaltungsrat die Frist zweimal um 30 Tage verlängert – doch noch immer stehen die Skulpturen des russischen Bildhauers Vasily Klyukin neben dem Gütsch. Und halten den Betrieb auf: Wie Hafner gegenüber der Zeitung sagt, wäre im Park eigentlich während des Umbaus ein Provisorium geplant gewesen. In einem Holzchalet hätten Gäste verschiedene Käsespezialitäten und andere Delikatessen essen können.

Die Kunstwerke jedoch ohne Beteiligung Lebedevs einfach nach Moskau zu schiffen, kam gemäss Hafner nicht infrage. Neben grossem administrativen Aufwand hätte die Aktion Kosten von rund 300’000 Franken verursacht. Die Gütsch-Verwaltung ist inzwischen so weit, dass sie gar drastische Massnahmen erwägt: Sollten die Skulpturen bis Weihnachten noch nicht weggeräumt sein, werden sie verschrottet. Trotz potenzieller Probleme mit dem Urheberrecht sei die Verwaltung «mittlerweile bereit, es drauf ankommen zu lassen», wie Hafner gegenüber der Zeitung sagt.

Künstler hatte dreijähriges Bestehen ausgemacht

Eine Anfrage der Zeitung bei der Managerin des Schöpfers der Skulpturen verpasst dem Dilemma eine weitere Wendung: Gemäss Marta Roganova gehört die Skulpturensammlung gar nicht dem ehemaligen Hotelbesitzer, sondern dem Künstler Vasily Klyukin selbst. Er habe sogar selbst «Geld in den Transport, Vermarktung und Dekoration des Parkes» investiert, wie Roganova gegenüber der Zeitung klarstellt.

Klyukin habe damals mit dem Gütsch-Vorbesitzer Alexander Lebedev ausgemacht, dass der Park mindestens drei Jahre gezeigt werde. Bereits ein Jahr später wechselt das Gütsch jedoch den Besitzer und die Skulpturen sollen weg. Klyukin möchte seine Installation jedoch noch bis Ende 2021 ausstellen.

Dafür hat die Managerin bereits den Kontakt mit dem derzeitigen Gütsch-Besitzer gesucht. Nach ihren Angaben bisher ohne Erfolg. Wegen der grossen Beliebtheit bei den Luzernerinnen und Touristen wäre der Künstler geneigt, den Park frei zugänglich zu machen. Klyukin suche aber ebenfalls bereits nach Alternativen.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Michel von der Schwand, 24.11.2021, 14:15 Uhr

    Der Russe ist bekannt für seinen schlechten Geschmack und den Hang zu Scheusslichkeiten.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 380 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen