Klimastreik setzt sich in Luzern auf die Seebrücke
  • News
Aktivistinnen streiken auf der Seebrücke in Luzern. (Bild: ber)

Sitzstreiks in der ganzen Schweiz Klimastreik setzt sich in Luzern auf die Seebrücke

1 min Lesezeit 1 Kommentar 19.03.2021, 17:35 Uhr

Der erste Klimastreik des Jahres findet im Sitzen statt. In rund 20 Städten der Schweiz fanden sich Aktivisten zusammen, um per Sitzstreik auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen.

Unter dem Motto #NoMoreEmptyPromises (keine leeren Versprechungen mehr) formierten sich in Luzern rund 100 Klimaaktivisten zur ersten Aktion im Jahr 2021. Mittels Sitzstreiks prangerten sie leere Versprechungen der Politik an und forderten dazu auf, ihren Klima-Aktionsplan umzusetzen.

In rund 20 Schweizer Städten fanden am Freitag solche Streikaktionen statt. In der Stadt Luzern verteilten sich die Aktivistinnen in Fünfergruppen in der Altstadt und entlang der Seebrücke.

Weitere Impressionen von der Demo:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Rudolf 1, 19.03.2021, 19:50 Uhr

    Im Zen­trum der For­de­run­gen sind immer noch sofortige griffige Massnahmen zur Be­gren­zung der Kli­mae­r­wär­mung auf höchs­tens 1,5 Grad bis 2030. Die Klimajugend ist keine ju­ris­ti­sche Or­ga­ni­sa­tion und agiert aus­ser­halb von Par­tei­en. Es stel­len sich keine Ein­zel­per­so­nen in den Vordergrund.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.