12.12.2020, 21:53 Uhr Klimaschützer kritisieren Regierungen

1 min Lesezeit 12.12.2020, 21:53 Uhr

Umweltorganisationen und Klimaaktivisten äusserten sich nach dem Klimagipfel der UNO unzufrieden. Greenpeace-Chefin Jennifer Morgan kritisierte etwa, das virtuelle Treffen sei dem, was es brauche, nicht einmal nahe gekommen. Die bekannte Klimaaktivistin Greta Thunberg warf den Politikern auf Twitter gar «leere Worte, unzureichende Fernziele und den Raub heutiger und künftiger Lebensbedingungen» vor. Es gebe keine Klima-Anführer. Zusammen müsse man das ändern. Nur Rixa Schwarz von der Organisation Germanwatch lobte, dass neben kleineren Ländern auch mehrere Staaten mit grossem Treibhausgas-Ausstoss verbesserte Klimaziele vorgestellt hätten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.