30.09.2021, 11:04 Uhr Kleine Kammer für Kohäsionsmilliarde

1 min Lesezeit 30.09.2021, 11:04 Uhr

Der zweite Kohäsionsbeitrag in Höhe von 1,3 Mrd. Franken soll rasch an die EU ausbezahlt werden. Dafür hat sich der Ständerat ausgesprochen. Der Entscheid fiel gegen den Willen der SVP und eines Teils der Mitte-Fraktion, die das Geld als Druckmittel zurückhalten wollten. Am Abend entscheidet der Nationalrat. Die EU fordert den Beitrag als Kompensation für die teilweise Zulassung der Schweiz zum EU-Binnenmarkt. Das Parlament hatte das Geld aber als Druckmittel im Seilziehen um das Rahmenabkommen mit der EU blockiert. Nach dem Verhandlungsabbruch durch den Bundesrat möchte dieser das Geld nun freigeben, um die Beziehungen zur EU zu verbessern. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren