06.11.2020, 18:24 Uhr Klage wegen Welthit bei Trump-Wahlkampf

1 min Lesezeit 06.11.2020, 18:24 Uhr

Wegen der Verwendung des weltbekannten Hits «YMCA» bei jüngsten Wahlkampfauftritten des US-Präsidenten Donald Trump wollen die Inhaber der Urheberrechte gerichtlich vorgehen. Wegen Diebstahls geistigen Eigentums werde sowohl in Frankreich als auch in den USA geklagt, berichtete der Nachrichtensender «France Info» unter Berufung auf den Anwalt Richard Malka. Der Jurist vertritt die Rechte-Inhaber an dem Welthit der US-Disco-Band «Village People» aus dem Jahr 1978, darunter das französische Musiklabel Scorpio Music. Das Lied wurde zusammen mit dem US-Amerikaner Victor Willis von den beiden Franzosen Jacques Morali und Henri Belolo komponiert.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.