• Startseite
  • Sport
  • Kläy: «Müssen uns mit dem am wenigsten schlimmen Szenario abfinden»

Sport

Geister-Playoffs in einer Woche wahrscheinlich
Kläy: «Müssen uns mit dem am wenigsten schlimmen Szenario abfinden»

Nachdem die Tessiner Regierung alle Sportveranstaltungen bis zum letzten März-Wochenende verboten hat, stehen die Playoffs vor der Absage.
  • Sport
  • Eishockey
Nachdem die Tessiner Regierung alle Sportveranstaltungen bis zum letzten März-Wochenende verboten hat, stehen die Playoffs vor der Absage. (Bild: Marc Schumacher/freshfocus)

Der EV Zug muss in den Playoff-Viertelfinals gegen Fribourg antreten. Eigentlich hätte am Dienstagabend der zweite Spieltag über die Bühne gehen müssen. Aber um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, ruht die Meisterschaft – doch jetzt zeichnet sich eine Kompromiss-Lösung ab.

Gut unterrichtete Kreise rechnen damit, dass der Bundesrat am Freitag entscheiden und mitteilen wird, ob er das national geltende Verbot für Veranstaltungen mit mehr als 1’000 Teilnehmern über den 15. März hinaus verlängern wird. Blickt man auf die Entwicklungen betreffend die Verbreitung des Corona-Virus und die Massnahmen zu deren Eindämmung inner- und ausserhalb unserer Landesgrenzen, so wäre es eine grosse Überraschung, wenn die Landesregierung die Frist nicht erstreckte.

In den publikumswirksamen Sportarten Fussball und Eishockey haben die Macher ein ähnlich gelagertes Problem: Die Zeit, um die Meisterschaft zu einem Abschluss zu bringen, schreitet unerbittlich voran. Der Spielplan ist eng getaktet. In beiden Sportarten wird auf das Saisonende ein internationaler Titelkampf mit Schweizer Beteiligung folgen.

TV-Partner sitzt Klubs im Nacken

Im Gegensatz zu den Verantwortlichen im Schweizer Klubfussball, die sich zu Beginn der dritten März-Woche treffen, wollen jene im Eishockey an diesem Dienstagmorgen die Weichen stellen. Allem Anschein nach wird es darauf hinauslaufen, dass die Playoffs am nächsten Dienstag beginnen werden – allerdings wohl ohne Zuschauer.

Es ist genau das Szenario, das Zugs CEO Patrick Lengwiler und die meisten seiner Konkurrenten ursprünglich abwenden wollten (zentralplus berichtete). Aber den Klubs in der höchsten Spielklasse sitzt der TV-Partner «mysports» im Nacken, der für die Übertragungsrechte 35 Millionen Franken pro Saison aufwirft. Dies spült jedem Klub 1,8 Millionen in die Kasse. Nun müsste jeder rund 600’000 Franken zurückzahlen, sollte die Saison abgesagt werden, schätzt die «NZZ».

Zugs Sportchef Reto Kläy bringt die freudlose Playoff-Ausgangslage auf den Punkt: «Wir können zwischen Scheisse, grosser Scheisse und riesengrosser Scheisse auswählen.»

Das sind die drei Szenarien

Das am wenigsten schlimme Szenario ist seiner Ansicht nach ein Playoff-Start am Dienstag – vorerst halt ohne Zuschauer. «In der Hoffnung, dass der Bundesrat das Zuschauer-Verbot sobald wie möglich aufhebt, müssen wir uns wohl damit abfinden», sagt Kläy.

Das noch unappetitlichere Szenario: Playoff-Start ist erst Anfang April – mit verkürzten Serien und noch immer ohne Zuschauer.

Und das schlimmste ist die Absage der Meisterschaft. «Das würde einen Rattenschwanz an Forderungen nach sich ziehen», gibt Kläy zu bedenken. Neben «mysports» würden wohl auch EVZ-Sponsoren darauf hinweisen, dass vertraglich vereinbarte Leistungen nicht erbracht wurden.

«Eine Absage der Meisterschaft würde ein Millionen-Loch in die Kasse reissen», sagte Lengwiler schon Anfang März gegenüber zentralplus. Die Kosten für ein Geisterspiel und die gleichzeitigen Einnahmen-Ausfälle beziffert er auf 200’000 bis 300’000 Franken.

Zug trägt noch ein Testspiel aus

Die EVZ-Spieler bekamen übers letzte Wochenende zur Erholung frei, bis zum nächsten werden sie noch ein Testspiel austragen. «Auf Rat der Liga geben wir nicht bekannt, wo, wann und gegen wen es stattfinden wird», sagt Kläy.

Er gibt zu, dass der hinausgezögerte Playoff-Beginn eine Herausforderung sei, die Spannung bei den Spielern hochzuhalten. «Wegen dieser Ungewissheit befanden wir uns alle im luftleeren Raum», bemerkt er und ergänzt: «Aber sobald der Start definiert ist, wird die Spannung wieder hochschnellen.»

Für den Zuger Sportchef ist mit Blick auf die aussergewöhnlichsten Playoffs seit deren Erfindung klar: «Entscheidenden Vorteil hat, wer die Gedanken an die speziellen Umstände ausblenden kann.»

Zwei Testläufe zum Ende der Qualifikation hatten die Playoff-Teilnehmer schon.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Marc, 10.03.2020, 14:21 Uhr

    Vielleicht sollte Kläy das mit der Geheimhaltung auch dem Z noch mitteilen… Testspiel laut HP in Zug am Freitag. 🙂

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 530 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen