KKL-Dach wird nun versiegelt

1 min Lesezeit 26.05.2015, 12:08 Uhr

Am 27. Mai beginnen die Versiegelungsarbeiten auf dem KKL Dach. Die Arbeiten betreffen die Dachteile, welche im letzten Jahr erneuert wurden.

Durch die Versiegelung soll laut einer Meldung des KKLs die Kupferabschwemmung in Übereinstimmung mit den Vorgaben der Dienststelle Umwelt und Energie Luzern (uwe) um über 90 Prozent reduziert werden. Als Witterungsschutz und zum Zweck der Arbeitssicherheit wird auf dem Dach ein Gerüst installiert.

«Wir wollten mit der Versiegelung mittels Klarlack noch zuwarten, bis die oxidierte Braunfärbung des Blechs dem übrigen Dach entspricht», erklärt Werner Wohlwend, Leiter Finanzen & Infrastruktur KKL Luzern. Für diese Arbeiten sei bereits 2014 eine Rückstellung gemacht worden, welche mit dem Totalaufwand verrechnet worden sei. Dieser sei mit 12,1 Millionen Franken deutlich tiefer gewesen, als zu Beginn angenommen (18 Millionen Franken). Weiterhin offen sei laut dem Management des KKLs, wer die Kosten für die Korrekturarbeiten tragen müsse. Das gerichtliche Schiedsverfahren zwischen dem KKL Luzern und der ARGE TU sei im Gange.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.