09.10.2020, 07:52 Uhr Kirgistan: Rücktritt bei Parlamentswahl

1 min Lesezeit 09.10.2020, 07:52 Uhr

Kirgistans Präsident hat seinen Rücktritt angeboten. Er sei bereit zurückzutreten, sobald ein neues Parlament ernannt werde, um das Machtvakuum im zentralasiatischen Land zu beenden, so Sooronbai Dscheenbekow. Mitte Woche war bereits der kirgisische Regierungschef zurückgetreten. In Kirgistan ist es in den letzten Tagen zu heftigen Protesten, wegen Wahlfälschungen gekommen. Die Parlamentswahl wurde annulliert. Gegner der Regierung hatten am Dienstag das Parlamentsgebäude gestürmt und oppositionelle Politiker aus Gefängnissen befreit.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.