Kirchturm in Kriens wurde während Messe vom Blitz getroffen
  • Regionales Leben
  • Wetter
Es ist zwanzig nach fünf – und das schon seit zwei Tagen. (Bild: zentralplus)

«Sind ordentlich erschrocken» Kirchturm in Kriens wurde während Messe vom Blitz getroffen

2 min Lesezeit 1 Kommentar 27.07.2021, 04:59 Uhr

Ein Blitz schlägt in den Kirchturm der Kirche Bruder Klaus ein – und das während eines Gottesdienstes. Ab wann die derzeit stillstehende Uhr wieder normal läuft, weiss derzeit noch niemand. Und damit nicht genug: Die Kirchgemeinde Kriens war in den vergangenen Tagen bereits schon einmal vom Blitz getroffen worden.

Nach einem lauten Knall wurde alles still – viel stiller als normalerweise. Der Grund dafür: Ein Blitz hat den Kirchturm der Kirche Bruder Klaus in Kriens getroffen. Und der Einschlag hatte zur Folge, dass seither die Zeiger auf dem Zifferblatt stillstehen und auch die Glocken erklingen nicht mehr im Viertelstundentakt.

Auch am Montag hat sich an der Situation noch nicht merklich viel verändert. Es klingt noch nicht wieder und auch die Uhr steht noch immer auf 17:18 Uhr, wie ein Augenschein vor Ort zeigt. Toni Amstutz, Leiter Finanzen und Immobilien bei der Kirchgemeinde Kriens, erklärt auf Anfrage von zentralplus, was passiert ist: «Tatsächlich hat ein Blitz am Samstagnachmittag bei uns in den Kirchturm Bruder Klaus eingeschlagen. Seither funktioniert der ganze Stromkreis im Turm nicht mehr.»

Den Steuerungscomputer habe er ausser Gefecht gesetzt, wie Amstutz weiter erzählt. Heute Dienstag werden Spezialisten vor Ort die Situation beurteilen und im Anschluss hoffentlich gleich die nötigen Reparaturarbeiten vornehmen können. «Wir wissen nämlich noch nicht so ganz, was genau alles defekt ist. Ziel ist aber ganz klar, dass bis zur nächsten Samstagsmesse wieder alles normal läuft.» Amstutz betont, dass der Kirchturm selbstverständlich mit einem funktionierenden Blitzableiter ausgerüstet ist. «Wäre am Turm kein solcher installiert, hätte dies wohl noch zu ganz anderen Schäden geführt.»

Blitz trifft Turm während Gottesdienst

Zufall ist, dass der Blitzeinschlag ausgerechnet während der Samstagsmesse stattgefunden hat. «Die Kirchgänger haben sich ordentlich erschrocken», so Amstutz und spricht weiter: «Aber die bei Messen Anwesenden sind auf solche Momente vorbereitet. Sie bewahren Ruhe, wenn es zu einem Zwischenfall kommt.» Die Messe ist nach dem kleinen Schreckmoment dann auch weitergefeiert worden, wie Amstutz erklärt.

Die Kirchgemeinde Kriens hat es dieser Tage schon einmal während eines Gewitters erwischt. Vor rund vierzehn Tagen soll es im Berghaus Grauenstein eingeschlagen haben, das ebenfalls der Institution gehört. Verletzte gab es dabei keine, doch auch da wurde eine Anlage beschädigt. Mittlerweile konnte dieser Schaden wieder behoben werden.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Jörg, 27.07.2021, 07:51 Uhr

    ob das Teufelchen eine Warnung gab,,,,

    1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen