26.08.2019, 17:40 Uhr Kenia exportiert erste Fässer mit Erdöl

1 min Lesezeit 26.08.2019, 17:40 Uhr

Zum ersten Mal hat Kenia eigenes Erdöl exportiert. Die erste Ladung von rund 200’000 Fass habe den Hafen von Mombasa in Richtung Malaysia verlassen, sagte der Ölminister. Dies sei ein «grosser Meilenstein» für Kenia, twitterte das Ministerium. Kenia ist damit der erste Erdölexporteur Ostafrikas. An der feierlichen Zeremonie nahm auch Staatspräsident Uhuru Kenyatta teil. Die Ölreserven im Nordosten des Landes waren 2012 entdeckt worden. Nun sollen ein neuer Hafen und eine Pipelineverbindung gebaut werden. Zu Kenias derzeitigen Hauptexportgütern gehören Tee, Blumen und Kaffee. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF