31.08.2019, 11:59 Uhr Kein Majorz in Appenzell Ausserrhoden

1 min Lesezeit 31.08.2019, 11:59 Uhr

In Appenzell Ausserrhoden soll der 65-köpfige Kantonsrat in Zukunft einheitlich nach dem Proporzsystem gewählt werden. Darauf hat sich die Verfassungskommission geeinigt. Heute wählen 19 der insgesamt 20 Ausserrhoder Gemeinden ihre Vertretung nach dem Majorzsystem, nur der Kantonshauptort Herisau nach dem Proporz. Die Verfassungskommission kam zum Schluss, das Proporzsystem bringe den Stimmberechtigten eine grössere Auswahl. Einen Nachteil sieht die Kommission für Parteiunabhängige – diese dürften künftig mehr Mühe haben, gewählt zu werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.