11.01.2021, 19:00 Uhr Kein Geld mehr für Trumptreue

1 min Lesezeit 11.01.2021, 19:00 Uhr

In den USA haben weitere Konzerne eine Aussetzung von Spenden an Abgeordnete angekündigt, die sich gegen die Bestätigung von Joe Biden als neuen Präsidenten gestellt hatten. Der Chef von AmericanExpress, Stephen Squeri, erklärte, der Versuch einiger Kongressmitglieder, das Wahlergebnis zu untergraben und die friedliche Machtübergabe zu stören, sei nicht mit den Werten seines Konzerns vereinbar. Ähnlich argumentieren Facebook, Microsoft und Ford. Am Sonntag hatten die weltgrößte Hotelkette Marriott und der Krankenversicherungsverband BCBSA angekündigt, keinen der Abgeordneten mehr zu unterstützen, die sich gegen die Zertifizierung Bidens gestellt hatten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-25 10:41:33.839633