Kein «Allmend rockt» – dafür ein «Pilatus on the Rocks»
  • News
Die schwedische Band Mando Diao ist bald auf dem Pilatus zu hören. (Bild: zvg)

Neues Festival auf dem Luzerner Hausberg Kein «Allmend rockt» – dafür ein «Pilatus on the Rocks»

2 min Lesezeit 15.02.2017, 10:12 Uhr

Luzern erhält das höchstgelegene Festival der Schweiz: Am neuen «Pilatus on the Rocks» diesen Sommer treten Mando Diao aus Schweden auf – aber auch für bekannte Luzerner Musik ist gesorgt.

Letzten Sommer ging mit grossem Besucherandrang am Fusse des Pilatus das «Allmend rockt» über die Bühne: 70’000 Besucher kamen am 3. und 4. Juni auf die Luzerner Allmend, um Bands wie Iron Maiden oder Rammstein zu hören. Für 2017 wollen die Veranstalter aber pausieren, zumindest auf der Allmend (zentralplus berichtete).

Für Ersatz sorgen die Veranstalter auf dem Pilatus: «Der Luzerner Hausberg wird in seinen Grundfesten erschüttert», teilen die Veranstalter von Starfish GmbH in Rotkreuz mit, die bereits den Grossanlass auf der Allmend stemmte. Sie lancieren am 26. August das «Pilatus on the Rocks», ein Open-Air-Konzert mit drei Bands.

Auf 2132 Meter über Meer spielt als Headliner die schwedische Rockband Mando Diao. Die Truppe ist seit 15 Jahren recht erfolgreich unterwegs und präsentiert am 19. März ein neues Album.

Daneben spielen zwei bewährte Acts aus der Region: Eröffnet wird der Abend von Dada Ante Portas. Die Luzerner Band feiert ihr 20-jähriges Band-Dasein mit ihrem neuen, achten Album «When Gavity Fails» (zentralplus berichtete). Abgerundet wird das Line-up mit dem Luzerner Henrik Belden, der auch schon seit einigen Jahren die Bühnen der Schweiz erfolgreich bespielt. Er veröffentlichte im Dezember sein fünftes Studioalbum «Black & White» (zentralplus berichtete).

«Pilatus on the Rocks» ist laut Veranstalter das höchstgelegene Festival der Schweiz. Neben normalen Tickets werden auch sogenannte «Hospitality-Pakete» inklusive Gastro-Angeboten angeboten. Der Vorverkauf startet diesen Donnerstagmorgen, 16. Februar.

Henrik Belden.

Der Luzerner Musiker Henrik Belden.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren