Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Kaum gegründet, schon geehrt
  • Kultur
  • Kultur
  • Kunst
Cornelius Heinzer und Jessica Vonmoos arbeiten gemeinsam unter dem Label «Waldshop» und sind auch privat ein Paar. (Bild: azi)

Luzerner Grafikerpaar auf Erfolgskurs Kaum gegründet, schon geehrt

4 min Lesezeit 30.03.2016, 12:02 Uhr

Als Paar gemeinsam zu arbeiten, ist nicht immer einfach – trotzdem hat es sich für die beiden Luzerner Grafiker Jessica Vonmoos und Cornelius Heinzer bisher gelohnt. Mit ihrem Label «Waldshop» konnten sie bereits nationale Erfolge feiern. Und das soll nur der Anfang sein.

Sie spannen beruflich zusammen und sind auch privat ein Paar: Die beiden Luzerner Grafiker Jessica Vonmoos und Cornelius Heinzer gründeten vor drei Jahren das Label «Waldshop». Gemeinsam realisieren sie Produkte wie Flyer, Plakate, Verpackungen, und Filmaufträge für verschiedene Auftraggeber – und allmählich stellt sich der Erfolg ein. Aus über 300 Bewerbern wurden sie ausgewählt, ihre Arbeiten an der «Grafik16» auszustellen, der grössten Werkschau der Schweiz, wo sich vor einigen Wochen das Who-is-who der Grafikerszene in Zürich traf (zentralplus berichtete).

«Das war eine grossartige Gelegenheit, uns ausserhalb unserer Heimatstadt einem grösseren Publikum zu präsentieren», sagt Jessica Vonmoos. Die 31-Jährige hat in Berlin Grafikdesign studiert und sich anschliessend entschieden, wieder nach Luzern zurückzukehren. «Es ist eine tolle Stadt mit grossartigen Möglichkeiten für Grafiker», sagt sie.

Dem schliesst sich auch ihr Partner Cornelius Heinzer an. Er stammt ursprünglich aus der Ostschweiz und hatte an der HSLU – Kunst & Design Animation studiert. «Ich habe nach dem Studium für eine kurze Zeit in Bern gewohnt», erzählt der 35-Jährige. Es sei die Liebe zur Stadt gewesen, die ihn wieder nach Luzern zurückgezogen habe.

«Wir haben eine Streitkultur entwickelt, die quasi ein Nährboden für unser kreatives Schaffen ist.»
Cornelius Heinzer, Waldshop

Hin und wieder kracht’s

Dass sie einst auch zusammen arbeiten würden, sei so nicht geplant gewesen, erzählen die beiden. Die Idee für «Waldshop» entsprang aus ihrem ersten gemeinsamen Projekt, der Gestaltung des Schaufensters der «Haarbar» in der Neustadt. «Im Haarwald» nannten sie das Projekt (siehe Bild), mit dem sie ihren ersten Erfolg feiern konnten.

Das Schaufenster der Haarbar in der Neustadt.

Das Schaufenster der Haarbar in der Neustadt.

Eigentlich hätte das Projekt eine einmalige Sache bleiben sollen. «Doch nachdem der ‹Testlauf› so gut funktionierte, wollten wir weiter machen», sagt Cornelius Heinzer. Gemeinsam Ideen zu spinnen und umzusetzen, würde ihre Beziehung bereichern, darüber sind sie sich einig. «Wir arbeiten recht unterschiedlich und es hat eine Weile gedauert, bis wir das zusammenführen konnten», so der 35-Jährige.

Ihre Arbeiten sind stets ein Zusammenspiel zwischen Grafik und Illustration, bei welchem es darum geht, Figuren zu inszenieren und Geschichten zu erzählen. «Dass man dabei nicht immer einer Meinung ist, liegt auf der Hand», so Heinzer. «Doch wir haben eine Streitkultur entwickelt, die quasi ein Nährboden für unser kreatives Schaffen ist.»

Von Käse-Etiketten bis zu WC-Bemalungen

Einige Beispiele sind das Plakat für das Industriestrassenfest 2014, die Etikette des «Lenggenwiler»-Käses, der Informationsfilm «Was ist ein Agglomerationsprogramm?» für die Region St. Gallen-Bodensee (siehe Video).

Aus dem Zusammenspiel zwischen Jessica Vonmoos und Cornelius Heinzer ist auch die Wandbemalung der neuen Metzgerhalle in Luzern entstanden (siehe Bild). «Wir haben uns dabei einfach von den Räumlichkeiten inspirieren lassen», sagt Vonmoos. Vom Team der Metzgerhalle sei jedoch gewünscht worden, dass die Wandbilder mit Tieren in Zusammenhang stehen sollen. «Wir haben uns dabei für starke Kontraste entschieden und versucht, das Ganze schlicht zu halten.» 

«Wir wollen gewichtige Botschaften spielerisch daherkommen lassen.»
Jessica Vonmoos, Waldshop 

Abgebildet sind Tiere verschiedener Kontinente – jeweils ein Grosses und ein Kleines, Verstecktes. Wer also das nächste Mal im stillen Örtchen der Metzgerhalle Langeweile verspürt, kann sich auf die Suche nach versteckten Tierchen machen.

Die Wandbemalung in der Metzgerhalle Luzern von «Waldshop».

Die Wandbemalung in der Metzgerhalle Luzern von «Waldshop».

Zurückhaltend und gewichtig

Sie würden nicht jeden Auftrag annehmen, sind sich die Beiden einig. «Wir müssen ideologisch dahinter stehen können», sagt Heinzer. «SVP Plakate kämen da sicher nicht in Frage.» Was politische Botschaften angehe, seien sie jedoch im Allgemeinen sehr zurückhaltend. Sozialkritisch dürften ihre Arbeiten hingegen sein. «Wir wollen gewichtige Botschaften spielerisch daherkommen lassen», so Vonmoos.

Derzeit befinden sich die beiden an den Vorbereitungen für das Fumetto. Neben ihren Auftragsarbeiten auch freie Projekte umsetzen zu können, sei für sie der besondere Reiz dabei. «Da investieren wir gerne viel Zeit», so Vonmoos. Für sie ist «Waldshop» ein Nebenerwerb, während es für Cornelius Heinzer als Freelancer quasi das «erste Standbein» ist. Nebenbei arbeitet er derzeit auch als Illustrator für den Klett & Balmer-Verlag.

Handwerk als Ausgleich

«Für mich ist das Label ein idealer Ausgleich», so Vonmoos. «Neben der vielen Arbeit am Computer ist es erfrischend, sich auch handwerklich betätigen zu können», meint die 31-Jährige, die gerade eine neue Vollzeitstelle in einer Kommunikationsagentur angetreten hat. 

Wohin sie mit «Waldshop» in Zukunft wollen, das steht noch offen. «Sicher ist, dass wir spannende Projekte realisieren wollen», meinen die Beiden. Das nächste davon stellt das Paar demnächst anlässlich des Fumetto 2016 im Bourbaki aus. Sie werden am Weltbewerb zum Thema «Verführung» teilnehmen. Die Vernissage findet am 15. April um 18 Uhr statt.

Ihnen gefällt, was Sie lesen? Dann teilen Sie den Artikel auf Facebook, Twitter und Co. und helfen Sie, zentralplus bekannter zu machen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare