Katholische Kirche Luzern spendet 15’000 Franken
  • News
Heschreckenschwärme richten auf Erntefeldern grosse Schäden an. (Bild: zvg)

Drohende Hungersnot in Ostafrika Katholische Kirche Luzern spendet 15’000 Franken

1 min Lesezeit 1 Kommentar 25.08.2020, 13:20 Uhr

Die Katholische Kirchgemeinde Luzern stellt der Caritas 15’000 Franken zur Verfügung. Das Geld soll zur Bekämpfung der Heuschreckenplage in Ostafrika eingesetzt werden.

Ostafrika werde derzeit von der grössten Heuschreckenplage seit Jahrzehnten heimgesucht, schreibt die Katholische Kirchgemeinde Luzern. Riesige Schwärme würden innert kürzester Zeit hunderte Quadratkilometer Felder vernichten. Aktuell seien über 20 Millionen Menschen von Hunger bedroht.

Die Hilfsorganisation Caritas helfe derzeit den Menschen vor Ort, finanziert Saatgut und hilft beim Wiederaufbau mit. Die Katholische Kirche unterstützt die Arbeit der Caritas mit einem Beitrag von 15’000 Franken. «Durch diese Hilfsaktion wird die Aufmerksamkeit auf ein Krisengebiet gelenkt, das in den Medien derzeit leider wenig Beachtung findet, aber dennoch dringend humanitärer Hilfe bedarf», heisst es weiter.

Insgesamt stellt die Katholische Kirchgemeinde Luzern im laufenden Jahr 450’000 Franken für Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung, davon 40’000 Franken für Soforthilfe. 410‘000 Franken fliessen in Projekte verschiedener Schweizer.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. CScherrer, 25.08.2020, 15:58 Uhr

    Und trotzdem kommen sie nicht in den Himmel….Ironie off.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.