News weltweit
30.07.2021, 10:50 Uhr - 30.07.2021, 10:50 Uhr

Hongkong: Neun Jahre Haft für Aktivist

Wegen Verstössen gegen das umstrittene Sicherheitsgesetz ist in Hongkong erstmals ein Aktivist zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in der chinesischen Sonderverwaltungsregion verkündete das Strafmass für den Mann am Freitag, nachdem der 24-Jährige am Dienstag wegen «terroristischer Aktivitäten» und der Anstiftung zum Separatismus verurteilt worden war. Er war vergangenes Jahr mit seinem Motorrad in eine Gruppe Polizisten gefahren und trug dabei ein Protestbanner mit der Aufschrift «befreit Hongkong». Ausklappen
30.07.2021, 09:33 Uhr - 30.07.2021, 09:33 Uhr

Swiss Re: Milliardengewinn im Halbjahr

Der Rückversicherungskonzern Swiss Re kehrt in die Gewinnzone zurück. Im ersten Halbjahr 2021 erzielt Swiss Re einen Gewinn von 1,05 Milliarden US-Dollar, wie die weltweite Nummer zwei der Branche am Freitag mitteilte. In der Vorjahresperiode hatte die Corona-Krise dem Konzern aus Zürich noch einen Verlust von 1,14 Mrd. Dollar eingebrockt. Unklar ist, wie stark die Flutkata-strophen im Juli in Europa die Rechnung belasten werden. Zugleich ist noch bis im Spätherbst mit Hurrikanen zu rechnen, die im Osten der USA für Zerstörung sorgen und Zahlungen auslösen könnten. Ausklappen
30.07.2021, 09:04 Uhr - 30.07.2021, 09:04 Uhr

AUS: Sydney verschärft Lockdown-Regeln

Die Behörden in der australischen Metropole Sydney haben die Corona-Beschränkungen in einer Reihe von Quartieren verschärft. Mehr als zwei Millionen Menschen sind betroffen und dürfen sich nur noch in einem Radius von fünf Kilometern um ihre Häuser aufhalten. Zudem müssen sie Masken tragen, wenn sie das Haus oder die Wohnung verlassen. Die Behörden haben die Polizei und das Militär damit beauftragt, die Einhaltung der Regeln zu überwachen. Die Polizei ist sogar befugt, Unternehmen zu schliessen, die gegen die Vorschriften verstossen. Ausklappen
30.07.2021, 08:46 Uhr - 30.07.2021, 08:46 Uhr

SNB: Gewinnsprung im Halbjahr

Die Schweizerische Nationalbank SNB hat im ersten Halbjahr einen Gewinn erzielt. Konkret weist die SNB einen Überschuss von 43,5 Mrd. Franken aus, wie sie mitteilte. Im ersten Quartal hatte bereits ein Gewinn von 37,7 Mrd. resultiert, im zweiten Quartal sind somit nochmals 5,8 Mrd. dazu gekommen. Der Milliardengewinn ist, wie schon im ersten Quartal, vor allem auf Gewinne bei den Devisenanlagen zurückzuführen. Diese fielen so hoch aus, dass der schrumpfende Wert der Goldbestände kaum ins Gewicht fiel. Was das Zwischenergebnis für die Ausschüttungen an Bund und Kantone bedeutet, ist noch offen. Abgerechnet wird, wenn das Gesamtjahresergebnis vorliegt. Ausklappen
30.07.2021, 03:26 Uhr - 30.07.2021, 03:26 Uhr

Waldbrände in Süditalien

Während der Norden Italiens noch mit den Folgen der starken Regenfälle zu tun hat, kämpfen in anderen Regionen Rettungskräfte gegen zahlreiche Waldbrände. Im süditalienischen Kalabrien, in der Region Latium um Rom und auf den Inseln Sizilien und Sardinien sind derzeit die Feuerwehren im Einsatz, wie die Zivilschutzbehörde mitteilte. Ganze 34 Mal seien Löschflugzeuge angefordert worden. Die Feuerwehr spricht von landesweit rund 240 Buschbränden, gegen die sie derzeit ankämpft. Ausklappen
30.07.2021, 03:22 Uhr - 30.07.2021, 03:22 Uhr

Labormodul startete ungewollt Triebwerk

Auf der internationalen Raumstation ISS ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Nach dem Andocken eines neuen Forschungsmoduls aus Russland starteten die Triebwerke des Moduls versehentlich, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Dies verschob die ISS zwischenzeitlich rund 45 Grad aus ihrer Flugbahn. Die Abweichung konnte jedoch korrigiert werden. Es habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Besatzung bestanden, so die Nasa weiter. Das russische Forschungsmodul hätte eigentlich bereits 2007 ins All gebracht werden sollen, Probleme jedoch verzögerten den Start mehrfach. Ausklappen
30.07.2021, 03:10 Uhr - 30.07.2021, 03:10 Uhr

Biden erlässt Testpflicht für Beamte

Angestellte der US-Bundesregierung sollen sich künftig regelmässig auf das Corona-Virus testen lassen müssen und eine Maske tragen. Das hat US-Präsident Joe Biden angekündigt. Diese Regelung betrifft nicht jene, die geimpft seien, sagte er weiter. Betroffen sind insgesamt rund zwei Millionen Menschen. Geprüft wird auch eine Impfpflicht für die US-Streitkräfte. Joe Biden hatte vorher Anreiz für die breite Bevölkerung gefordert, sodass im Kampf gegen die sich ausbreitenden Delta-Variante mehr Impfbereitschaft in der Bevölkerung erzielt werden könne. Ausklappen
29.07.2021, 22:29 Uhr - 29.07.2021, 22:29 Uhr

Joe Biden fordert Anreize für Impfung

Um die Impfquote in den USA anzuheben, fordert Präsident Joe Biden eine Belohnung von 100 US-Dollar für jede neu geimpfte Person. Bundesstaaten, Bezirke und Kommunen sollten dafür übrige Mittel aus dem Konjunkturpaket vom März verwenden, erklärte das US-Finanzministerium. Dies solle «ein extra Anreiz sein, um die Impfquote zu erhöhen, unsere Gemeinschaften zu schützen und Leben zu retten», hiess es. In den USA sind bislang gut 49 Prozent der Bevölkerung von rund 330 Millionen Menschen vollständig geimpft. Zuletzt stieg die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen wegen der Delta-Variante im Schnitt wieder auf rund 60 000 an. Ausklappen
Zentralplus Freunde
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen