News weltweit
23.09.2020, 00:50 Uhr - 23.09.2020, 00:50 Uhr

US-Musiker Tommy DeVito ist tot

Der US-amerikanische Sänger und Gitarrist Tommy DeVito ist tot. DeVito wurde in den 1960er Jahren als Mitglied der Pop- und Rockband «The Four Seasons» bekannt. Er wurde 92 Jahre alt. Der Musiker sei am Montagabend in einem Krankenhaus nahe Las Vegas im US-Staat Nevada gestorben, berichten lokale Medien. Demnach war DeVito an Covid-19 erkrankt. «The Four Seasons» zählte zu den wenigen Bands, die in den frühen 1960er Jahren in den USA den Beatles Konkurrenz machte und mit Songs wie «Sherry», «Big Girls Don't Cry», «Walk Like A Man» und «Can't Take My Eyes Off You» Erfolge feierte. Ausklappen
22.09.2020, 16:36 Uhr - 22.09.2020, 16:36 Uhr

Kurzfilmtage finden teils online statt

Die 24. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur finden vom 3. bis 8. November 2020 trotz Corona statt, allerdings in hybrider Form. Der Schweizer und der Internationale Wettbewerb sowie weitere Programmpunkte sollen alsDie 24. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur finden vom 3. bis 8. November 2020 trotz Corona statt, allerdings in hybrider Form. Der Schweizer und der Internationale Wettbewerb sowie weitere Programmpunkte sollen als lokale Screenings stattfinden; ausgewählte Programme werden online gezeigt, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Ins Internet verlegt werden die Möglichkeiten zur Vernetzung der Kurzfilmbranche sowie die Weiterbildungsangebote. Wegen der Pandemie laden die Veranstalter allerdings weder Schweizer noch internationale Gäste ein. Ausklappen
22.09.2020, 10:12 Uhr - 22.09.2020, 10:12 Uhr

Insta Novels von der Zentralbibliothek

Die Zentralbibliothek Zürich veröffentlicht neu Insta-Novels, also literarische Werke, die für das soziale Netzwerk Instagram aufbereitet sind. Nach eigenen Angaben ist sie die erste Bibliothek im deutschsprachigen Raum, die mehrere solcher Werke veröffentlicht, wie die Zentralbibliothek mitteilt. Als erste Novel hat die Zentralbibliothek die Kurzgeschichte «Die Rückeroberung» des Zürcher Schriftstellers Franz Hohler auf Instagram veröffentlicht. Man will so Literatur dorthin bringen, wo sich die jungen Leute bewegen, so die Zentralbibliothek. Die Insta-Novel ist eine Erfindung der US-amerikanischen New York Public Library aus dem Jahr 2018. Ausklappen
22.09.2020, 09:45 Uhr - 22.09.2020, 09:45 Uhr

Auch keine Basel-Tattoo-Rettungsaktion

Das Militärmusikfestival Basel Tattoo findet dieses Jahr nicht statt. Als Ersatz für das Ende April abgesagte traditionelle Basel Tattoo unter freiem Himmel im Sommer haben die Veranstalter im Mai ein Festival in der St. Jakobshalle angekündigt. Vom 20. bis zum 28. November hätten elf zweistündige Veranstaltungen mit Platz für jeweils 6000 Personen stattfinden sollen. Nun gebe es aber einerseits beim Bewilligungsverfahren Unsicherheiten. Andererseits änderten die Reise- und Quarantäne-Vorschriften laufend, begründen die Verantwortlichen die Absage. Bereits gekaufte Tickets bleiben für die nächste reguläre Ausgabe im Sommer 2021 gültig. Ausklappen
22.09.2020, 07:48 Uhr - 22.09.2020, 07:48 Uhr

Sakkara: Fund von 27 Sarkophagen

Archäologen haben in der bekannten Grabstätte Sakkara in Ägypten mindestens 27 antike Sarkophage entdeckt. Die Särge aus Stein seien rund 2500 Jahre unter der Erde begraben gewesen, teilte das Antikenministerium in Kairo mit. Vergangene Woche fanden die Forscher 13 Sarkophage, vor einigen Tagen wurden weitere 14 Exemplare entdeckt. Erst im November hatten Archäologen in Sakkara einen bemerkenswerten Fund gemacht: Sie entdeckten dort eine Grabkammer mit mehr als 75 Katzenstatuen und zahlreichen mumifizierten Tieren, darunter vermutlich erstmals auch Löwenbabys. Sakkara liegt am Nil südlich von Kairo und zählt zu den bekanntesten Totenstädten des Wüstenstaats. Ausklappen
21.09.2020, 19:57 Uhr - 21.09.2020, 19:57 Uhr

Schauspieler Michael Lonsdale ist tot

Der französische Schauspieler Michael Lonsdale ist gestorben. Der Darsteller, der in «Der Name der Rose» von Jean-Jacques Annaud und dem James Bond-Film «Moonraker» mitgespielt hat, ist im Alter von 89 Jahren am Montag in Paris gestorben. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seinen Agenten. In seiner rund 60-jährigen Karriere trat Lonsdale in etwa 200 Kino- und TV-Filmen und Theaterstücken auf. Er wurde 1931 in Paris als Sohn einer französischen Mutter und eines britischen Vaters geboren. Lonsdale drehte unter anderem mit Orson Welles, Michel Deville und François Truffaut. Ausklappen
21.09.2020, 19:22 Uhr - 21.09.2020, 19:22 Uhr

Milan Kundera gewinnt Franz-Kafka-Preis

Der Franz-Kafka-Literaturpreis geht in diesem Jahr an den tschechisch-französischen Schriftsteller Milan Kundera. Das teilte die internationale Jury in Prag mit. Der in Paris lebende Romanautor habe sich angesichts der EntscheidungDer Franz-Kafka-Literaturpreis geht in diesem Jahr an den tschechisch-französischen Schriftsteller Milan Kundera. Das teilte die internationale Jury in Prag mit. Der in Paris lebende Romanautor habe sich angesichts der Entscheidung geehrt gezeigt. Kafka stehe ihm mehr als andere Schriftsteller nahe, sagte der 91-Jährige demnach am Telefon aus Paris, wo er seit Jahrzehnten lebt. Die Auszeichnung wird im Oktober verliehen. Sie ist mit einer Skulptur des Künstlers Jaroslav Rona und einem Preisgeld von umgerechnet knapp 8500 Euro dotiert. Ausklappen
21.09.2020, 18:48 Uhr - 21.09.2020, 18:48 Uhr

Opernaufführung in Madrid abgebrochen

Der lautstarke Protest des Publikums wegen zu geringer Sicherheitsabstände auf den Rängen hat zum Abbruch einer Vorstellung im Madrider Opernhaus Teatro Real geführt. Die Gäste auf den oberen, billigeren Rängen protestierten am Sonntagabend mit Buhrufen und Schreien, sie klatschten in die Hände und trampelten mit den Füssen, wie die Zeitung «El País» und andere Medien am Montag berichteten. Die Aufführung habe trotz des Protests begonnen, sei aber wegen der anhaltenden Empörungsbekundungen bald abgebrochen worden. Das Real teilte mit, der Protest habe den Abbruch erzwungen, obwohl man alle geltenden Vorschriften befolgt habe. Ausklappen
21.09.2020, 12:36 Uhr - 21.09.2020, 12:36 Uhr

CH: Kulturbesuche in Corona-Zeiten

Ein Drittel der Schweizer Bevölkerung will erst wieder kulturelle Anlässe besuchen, wenn die Corona-Krise definitiv überstanden ist. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage, wie das Bundesamt für Kultur mitteilt. Der Anteil jener, die während der Pandemie auf Kulturbesuche verzichten wollen, ist seit Juni von einem Viertel auf einen Drittel gestiegen. Die Umfrage zeigt auch, dass die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen breiter akzeptiert wird. War Anfang Juni noch gut ein Drittel für eine solche Pflicht, sind es nun fast zwei Drittel. Für die repräsentative Umfrage sind während zweier Wochen Ende August knapp 1200 Personen befragt worden. Ausklappen
21.09.2020, 06:15 Uhr - 21.09.2020, 06:15 Uhr

Verleihung der Emmy Awards

Bei der Verleihung der des US-Fernsehpreises Emmy Awards hat die TV-Serie «Succession» den Preis für das beste Drama erhalten. Sie erzählt die Geschichte von erwachsenen Kindern eines alternden Medien-Patriarchen, die um sein Imperium kämpfen. Die Auszeichnung für die beste Comedy-Serie ging an «Schitt's Creek», als beste Mini-Serie wurde «Watchmen» ausgezeichnet. Die deutsche Regisseurin Maria Schrader hat mit «Unorthodox» einen Emmy für die beste Regie in einer Miniserie gewonnen. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Emmys erstmals virtuell vergeben statt an einer grossen Veranstaltung in Los Angeles. Ausklappen
Zentralplus Freunde

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.