23.02.2021, 14:55 Uhr Katar: Tausende Gastarbeiter gestorben

1 min Lesezeit 23.02.2021, 14:55 Uhr

Seit Vergabe der Fussball-WM 2022 an Katar sind in dem Land mehr als 6500 Gastarbeiter ums Leben gekommen. Das zeigt eine Auswertung der Zeitung «The Guardian». Demnach sterben in Katar jede Woche mindestens zwölf Gastarbeiter. Zwar sind die Toten nicht nach Arbeitsplatz kategorisiert. Doch die Menschenrechtsorganisation Fair-Square Projects geht davon aus, dass viele an WM-Bauten gearbeitet haben. Tausende Gastarbeiter seien bloss deshalb im Land. Die Regierung von Katar ihrerseits sagt dazu, die Zahl der Toten sei im Verhältnis zur grossen Zahl der ausländischen Arbeiter im Land zu sehen. Ausserdem seien darin auch die natürlichen Todesfälle enthalten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF