04.01.2020, 12:42 Uhr Karrer für mehr Verantwortung, aber…

1 min Lesezeit 04.01.2020, 12:42 Uhr

Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer ist dafür, dass Schweizer Firmen auch im Ausland für die Einhaltung der Menschenrechte und Umweltstandards sorgen müssen. Trotzdem lehnt er die Konzernverantwortungs-Initiative ab. «Die Initiative geht einen falschen Weg und beinhaltet falsche Mechanismen», so der Präsident des Wirtschaftsdachverbands in der «Samstagsrundschau» von Radio SRF. Das Anliegen schiesse übers Ziel hinaus. Deshalb unterstützt Economiesuisse den von Bundesrat und Parlament getragenen Gegenvorschlag. Die Konzernverantwortungs-Initiative wird von über 100 Hilfswerken, Umwelt- und Menschenrechts-Organisationen getrage. Sie kommt 2020 vors Volk. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.