Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Kanton spricht vier Millionen für neues Sportzentrum
  • Aktuell
  • Campus Sursee: 55 Millionen für Neubau
Visualisierung der Dreifach-Turnhalle. (Bild: zvg )

Kanton spricht vier Millionen für neues Sportzentrum

2 min Lesezeit 13.04.2016, 17:24 Uhr

Der Kanton Luzern beteiligt sich mit einem Beitrag von vier Millionen Franken am Neubau des Sportzentrums auf dem Campus Sursee. Dieses umfasst ein Hallenbad mit einem 50-Meter-Schwimmbecken und eine Dreifach-Sporthalle. Die Projektkosen belaufen sich auf total 55 Millionen Franken.

In den nächsten zwei Jahren entsteht auf dem Campus Sursee in Oberkirch ein Sportzentrum mit einem 50-Meter-Schwimmbecken, drei weiteren Ausbildungs- und Familienbecken sowie einer Dreifach-Sporthalle. Das schweizweit einzigartige Sportprojekt ist Bestandteil des nationalen Sportanlagenkonzepts. Die Stiftung Campus Sursee ist Besitzerin der bestehenden Liegenschaften und Bauherrin der projektierten Immobilien. Die Investition in die neuen Sportanlagen beläuft sich auf über 55 Millionen Franken. Finanziert wird das Projekt unter anderem mit Beiträgen des Bundes und des Kantons von je 4 Millionen Franken. Der Kanton Luzern finanziert seinen Beitrag aus dem Swisslos-Sportfonds.

«Magglingen der Zentralschweiz»

Der Luzerner Sportdirektor Guido Graf ist überzeugt vom Projekt auf dem Campus Sursee: «Mit unserer Unterstützung setzen wir ein Zeichen für Infrastrukturbauten auf der Luzerner Landschaft.» Der Kanton Luzern biete zudem aufgrund der geografischen Lage und des sportlichen Leistungsausweises ideale Voraussetzungen für ein Sportzentrum. Der nationale Verband «Swiss Swimming» errichtet auf dem Campus Sursee denn auch ein Schwimmsport-Kompetenzzentrum von nationaler Bedeutung und internationaler Ausstrahlung. «Das Sportzentrum auf dem Campus Sursee soll sich zu einem Magglingen der Zentralschweiz entwickeln», beschreibt Regierungsrat Guido Graf die Vision hinter dem Projekt.

Unterstütze Zentralplus

Die Sportanlagen leisten zudem einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des Lehrplans 21, mit welchem der Schwimmunterricht obligatorisch wird, zur Förderung der Ausbildung sowie der Vereins- und Verbandsaktivitäten im Schwimmsport und stehen im Fall des Hallenbads auch für die öffentliche Nutzung zur Verfügung. Damit deckt die neue Anlage die vielfältigen Bedürfnisse von Nachfragern aus Leistungssport, Schulsport und Freizeitsport ideal ab.

So könnte das neue 50-Meter-Schwimmbad aussehen.

So könnte das neue 50-Meter-Schwimmbad aussehen.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare