Kanton Luzern verleiht Kulturförderpreis
  • News
Lipp&Leuthold gewannen einen Werkbeitrag in der Sparte «Freie Kunst» (Bild: zvg)

Werkbeiträge der Sparte «Freie Kunst» Kanton Luzern verleiht Kulturförderpreis

1 min Lesezeit 09.11.2020, 14:57 Uhr

Für seine langjährige Arbeit als engagierter Kulturvernetzer erhält Norbert Bossart den Kulturförderpreis. Auch die freien Künstler Pat Treyer, Lipp&Leuthold und Christian Kathriner wurden ausgezeichnet.

Der Kanton Luzern vergibt den diesjährigen Kulturförderpreis an Norbert Bossart. Für sein langjähriges Engagement für die Förderung der kulturellen Vielfalt erhält er den mit 15’000 Franken dotierten Preis. Vor allem sein Einsatz für die lebendige Kulturlandschaft ausserhalb von urbanen Zentren wird hervorgehoben.

Die Werkbeiträge in der Sparte «Freie Kunst» gehen an Pat Treyer, Lipp&Leuthold und Christian Kathriner. Die Jurymitglieder trafen sich in der «akku»-Kunstplattform in Emmenbrücke, um anhand von Originalarbeiten die Beiträge zu vergeben. Der Jury «Freie Kunst» standen 70’000 Franken zur Verfügung. So erhält Pat Treyer 30’000 Franken, Christian Kathriner und Lipp&Leuthold jeweils 20’000 Franken.

Ausstellung der Originalarbeiten

Die Ausstellung sämtlicher Originalarbeiten kann in der «akku»-Kunstplattform in Emmenbrücke bis am 22. November 2020 besichtigt werden. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ist die Durchführung der Übergabefeier des Kulturförderpreises sowie der Produktions- und Werkbeiträge nicht möglich.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.