Kanton Luzern schreibt Stabstelle für Durchgangsbahnhof aus
  • News
Im Bahnhof Luzern wird es ein zweites Untergeschoss geben. (Bild: zvg)

Planung soll rasch vorangetrieben werden Kanton Luzern schreibt Stabstelle für Durchgangsbahnhof aus

1 min Lesezeit 28.06.2019, 12:32 Uhr

Der Kanton Luzern sucht eine Stabstelle für den Luzerner Durchgangsbahnhof. Diese soll die Knotenorganisation unterstützen und Projekte und Themen rund um den Durchgangsbahnhof koordinieren. So möchte der Kanton die Planung des Grossprojekts rasch vorantreiben.

Der Kanton Luzern will für das Grossprojekt Durchgangsbahnhof eine Stabstelle einführen. Diese soll die Knotenorganisation unterstützen, welche vom Bundesamt für Verkehr (BAV), der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), den Kantonen Luzern, Nid- und Obwalden, der Stadt Luzern, der Verkehrsverbund Luzern (VVL) und der Zentralbahn gegründet wurde (zentralplus berichtete).

Die Stabstelle soll dafür sorgen, dass sämtliche Projekte optimal koordiniert werden. Der Kanton hat das Mandat ausgeschrieben. Dieses startet per Anfang 2020 und ist vorerst auf drei Jahre befristet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-21 08:35:13.313930