Kanton Luzern legt die Regeln für Klassenlager fest
  • News
Das Verbot von Klassenlagern ist im Kanton Luzern aufgehoben worden. (Symbolbild). (Bild: flickr)

Verbot wird aufgehoben Kanton Luzern legt die Regeln für Klassenlager fest

1 min Lesezeit 13.05.2021, 11:47 Uhr

Das Luzerner Bildungs- und Kulturdepartement ermöglicht nach dem Entscheid des Kantonsrates nun doch Klassenlager. Die Schutzkonzepte wurden entsprechend angepasst. Jetzt sind auch Lager ausserhalb der Kantonsgrenzen erlaubt.

Klassenlager sollen für die Luzerner Schulen wieder erlaubt sein – dies hat der Kantonsrat am Dienstag an seiner Session beschlossen (zentralplus berichtete).

Das Bildungsdepartement hat deshalb jetzt die Rahmenschutzkonzepte angepasst. Die Bedingungen für die Lager orientieren sich laut einer Mitteilung an den schulischen Schutzkonzepten und berücksichtigen die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden sowie der freiwilligen Lagerbetreiber.

Es gilt:

  • Teilnahme nur mit einem negativen Antigentest, Schnelltest oder PCR-Speicheltest, der maximal 72 Stunden vor Lagerbeginn durchgeführt wurde.
  • Freiwilliges Testen: Die Schulen garantieren für diejenigen Schüler, die sich nicht testen lassen wollen, ein Alternativprogramm während der Lagerwoche.
  • Lager sind in der ganzen Schweiz erlaubt, allfällige Vorgaben des Lagerkantons sind zu beachten.
  • Lager sind klassenweise erlaubt, analog Schulreisen und Exkursionen.

Ob die Klassen ein Lager durchführen, können die einzelnen Schulleitungen entscheiden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.