Luzern und Zug beteiligen sich an Kampf gegen Online-Spielsucht
  • News
Bei Online-Casinos kann das soziale Umfeld leiden. (Bild: Unsplash/Victoria Heath)

Kampagne gestartet Luzern und Zug beteiligen sich an Kampf gegen Online-Spielsucht

2 min Lesezeit 26.10.2020, 10:57 Uhr

Gerade in Zeiten von Corona erleben Online-Casinos einen Aufwind. Doch hier fehlt die soziale Kontrolle, auch das Bewusstsein über das eigene Geld kommt abhanden. Gemeinsam mit 14 weiteren Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein wollen die Kantone Luzern und Zug gegen die Sucht im Internet ankämpfen.

Den Online-Casinos kann ein Virus wenig anhaben. Im Gegenteil: Wegen der verschiedenen Schutzmassnahmen in Schweizer Casinos erlebt die Online-Konkurrenz eher einen Aufwind. Womöglich auch, weil gerade in den letzten Monaten viel für Online-Casinos geworben wird.

Doch das Online-Zocken birgt grosse Gefahren: Gespielt werden kann permanent, soziale Kontakte fallen weg, der Bezug zum realen Geld ist nicht mehr vorhanden, schreiben die Kantone Zug und Luzern in einer Mitteilung. Er beteiligt sich deshalb an der Kampagne «SOS-Spielsucht». Sie will aufzeigen, wie gefährlich ein problematisches Suchtverhalten ist. Folgen können sein: Spielschulden, psychische Beschwerden, das Umfeld und das Berufsleben leiden.

Ähnliches gilt auch für Spiele, die eigentlich gratis sind, wegen In-App-Käufen jedoch tief ins Geld gehen können. Der Markt solcher Games, die meist auf Smartphones gespielt werden, wächst rasant. Ein Bruchteil der Spieler macht dabei einen Grossteil der Kosten aus.

Die Kampagne dagegen wird von 16 Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein durchgeführt. Auch Sucht Schweiz und Perspektive Thurgau sind am Projekt beteiligt. Für Betroffene oder deren Angehörige steht in diesem Rahmen auch ein kostenloses und anonymes Beratungsangebot zur Verfügung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF