11.10.2020, 01:36 Uhr Kanarische Inseln: Flüchtlingsrekord

1 min Lesezeit 11.10.2020, 01:36 Uhr

Auf den zur Spanien gehörenden Kanarischen Inseln sind in den vergangenen 48 Stunden über 1000 Migranten und Flüchtlinge angekommen. Das seien so viele in einem Zwei-Tages-Zeitraum wie zuletzt 2006, erklärte das Rote Kreuz. Wegen der verschärften Überwachung der marokkanischen Mittelmeerküste würden immer mehr Migranten auf die gefährliche Passage über den Atlantik ausweichen. Zwischen Donnerstag und Samstag hätten 1015 Migranten in 485 Booten eine der sieben Inseln erreicht. Lokale Politiker riefen die Zentralregierung in Madrid zu weiteren Hilfen auf, da sie vor Ort nicht genügend Ressourcen hätten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.