24.04.2021, 04:26 Uhr Kalifornien will Fracking eindämmen

1 min Lesezeit 24.04.2021, 04:26 Uhr

Der US-Bundesstaat Kalifornien will dem umstrittenen Fracking bei der Öl- und Gasförderung ein Ende setzen. Ab 2024 sollen im Kampf gegen den Klimawandel keine neuen Fracking-Projekte mehr genehmigt werden, teilte Gouverneur Gavin Newsom mit. Zudem setzte er das Ziel, bis spätestens 2045 die ganze Erdölförderung in Kalifornien schrittweise einzustellen. Beim Fracking oder Hydraulic Fracturing wird unter hohem Druck Flüssigkeit in den Boden gepresst, um das Gestein durchlässiger zu machen und Öl und Gas leichter fördern zu können. Kritiker warnen seit langem vor umweltschädlichen Emissionen und einer möglichen Gefährdung des Grundwassers. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.