Juwelier am Schwanenplatz: Plötzlich war der Aquamarin-Ring verschwunden
  • News
In einem Juweliergeschät am Luzerner Schwanenplatz klaute ein Mann einen Kluncker. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Unfreiwillige 2 für 1-Aktion Juwelier am Schwanenplatz: Plötzlich war der Aquamarin-Ring verschwunden

2 min Lesezeit 2 Kommentare 28.02.2021, 06:01 Uhr

Ein Mann hat in einem Schmuckgeschäft am Schwanenplatz Luzern einen Fingerring gekauft – und einen zweiten heimlich eingesteckt. Jetzt bekommt er die Quittung für den Diebstahl.

Der Mann ging bei seiner Tat zwar nicht originell vor – dafür sehr effizient. Er liess sich in dem Laden zunächst von einer Verkäuferin fünf Fingerringe zeigen. Nachdem er sich für einen entschieden hatte, wandte ihm Frau kurz den Rücken zu, um eine Schachtel dafür bereitzumachen. Da schlug der 33-Jährige zu.

Blitzschnell nahm er einen der anderen Ringe an sich und steckte diesen in seine Jackentasche. Es handelte sich um ein Schmuckstück mit einem Aquamarin-Stein – im Wert von 5’400 Franken. Anschliessend tat der Deutsche, als wäre nichts gewesen. Er bezahlte den ausgesuchten Ring und verliess den Laden, ohne anderen Ring bezahlt zu haben.

Nicht bedacht hatte der Mann offenbar, dass der Diebstahl auf den Videoaufzeichnungen der Überwachungskamera bestens zu sehen war. Die Polizei kam ihm rasch auf die Schliche.

Bestraft wird er jetzt mit bedingten Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu 100 Franken. Das heisst: Er muss die 5000 Franken nur bezahlen, wenn er innerhalb einer Probezeit von zwei Jahren rückfällig wird.

Ganz ungeschoren kommt er aber auch ohne Rückfall nicht davon. Eine Busse von 1’250 Franken muss er sofort bezahlen – und zudem für 580 Franken Verfahrenskosten aufkommen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Daniel Steiner, 28.02.2021, 09:25 Uhr

    Liebe Redaktion. Was hat das Foto sowie dessen Unterschrift mit dem Beitrag zu tun? Es sind weder Feuerwehrleute zu sehen noch spielen Feuerwehrleute eine Rolle in dem Beitrag da der Vorfall offensichtlich schon länger her ist? Ein Datum ist leider nicht ersichtlich

    1. Redaktion Claudio Birnstiel, 28.02.2021, 09:46 Uhr

      Guten Morgen und vielen Dank für den Hinweis. Es handelt sich um ein Foto aus unserem Archiv. Anscheinend ging bei der Anpassung der Bildlegende etwas schief. Bitte entschuldigen Sie die Verwirrung. Beste Grüsse, Ihr zentralplus-Team

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF