1000 Franken weg

Teure Entsorgungsaktion: Mann macht Wald zur Abfalldeponie

Ein Mann entsorgte Abfall im Wald und muss nun blechen. (Bild: Symbolbild: Adobe Stock)

Ein Mann hat im Krienser Ortsteil Obernau im Wald illegal Abfall entsorgt. Das kommt ihn nun teuer zu stehen.

Unterhalb der Hergiswaldstrasse in Obernau hat der Beschuldigte am späten Nachmittag des 2. Januars massenhaft Kehricht entsorgt. Dabei liess der Tunesier auch zwei Packungen Medikamente, die auf den Namen eines Kindes ausgestellt waren und als Sondermüll gelten, zurück.

Desweitern deponierte der 42-Jährige wiederverwertbare Abfälle wie Karton und Papier sowie ein Schulheft mit dem Namen eines anderen Kindes im Wald. Zudem fanden die Behörden Haushaltsabfall und Sperrgut wie Möbelteile aus beschichtetem Sperrholz und Holzlatten.

Weil das Entsorgen von Abfall ausserhalb der vorgesehenen Deponien strafbar ist, wurde der Mann gemäss «20 Minuten» zu einer Geldstrafe von zehn Tagessätzen à 70 Franken verurteilt. Diese Strafe ist auf zwei Jahre Probezeit ausgesetzt. Zusätzlich muss er eine Busse von 500 Franken und Gebühren von 480 Franken zahlen.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon