impfen impfdosis corona covid-19 gesundheit impfzentrum allmend luzern messe
  • News
Der Kanton Luzern kündigte an, im Mai 5000 Personen am Tag impfen zu wollen.

Impfprivilegien in der Kritik Juso Luzern fordert rasche Impfung der Jungen

1 min Lesezeit 2 Kommentare 29.04.2021, 07:29 Uhr

Die Impfstrategie des Bundes und der Kantone sieht eine Priorisierung vor. Die Juso Luzern fordert nun, dass auch unter 20-Jährige geimpft werden, sobald die Risikopatientinnen geschützt sind.

Die begrenzte Verfügung von Impfstoffen führt zu einer Priorisierung innerhalb der Bevölkerung. Die Impfstrategie des Bundes war von Anfang an darauf ausgerichtet, zuerst Risikopatienten sowie das Gesundheitspersonal zu impfen. Dass man den jungen Menschen eine Priorisierung oder eine Gleichstellung mit der älteren Bevölkerung zuspricht, sei jedoch von Anfang an ausgeschlossen worden, kritisiert die Juso Luzern in einer Mitteilung.

«Wieder einmal sind es die jungen Menschen, welche sich gegenüber der älteren Bevölkerungsschichten solidarisch zeigen müssen, wobei es genau für diese Menschen extrem wichtig ist, sich wieder in Gruppen zu treffen und reisen zu können, anstatt zuhause ihre stille Solidarität zu verkünden», wird Vorstandsmitglied Elias Balmer in der Mitteilung zitiert. Solche Freiheiten seien zurzeit ohne Impfung unvorstellbar. 

Immer öfters zeigten sich auch schwere Verläufe oder Anzeichen von Long-Covid bei jungen Menschen. Die jungen Menschen, welche sich nun mehr als ein Jahr solidarisch mit der restlichen Bevölkerung gezeigt hätten, sollen nun an die letzte Stelle der Warteliste kommen. Bei vielen jungen Menschen löse dies grosse Frustration aus. Die Juso Luzern fordert eine Aufhebung der Impfprivilegien, sobald die Risikopatientinnen geschützt sind.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Karl-Heinz Rubin, 29.04.2021, 21:17 Uhr

    Es gibt Mitbürger die haben sich seit Anfang Januar angemeldet und warten das sie geimpft werden könnten.
    Das heißt, alle warten schon seit langer Zeit.
    Ob Ü80, 70, 60, 50, 40, 30 jährige.
    Ob Solidarisch oder Gleichgestellt, es geht der Reihe nach.
    Und nicht nach Wunsch nach Urlaub oder Freizeitvergnügen.
    Und es wird nicht gefordert sondern miteinander solidarisch aus Respekt des Alters und der Kranken.

  2. Gummiboum, 29.04.2021, 15:46 Uhr

    Warum beginnen Artikel der Jusos immer mit „Juso fordert……“? Geht mal arbeiten, tut etwas und fordert nicht immer nur!

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF