Junglenkerin in Unterägeri verunfallt – keine Verletzten
  • News
Das verunfallte Auto kam erst nach einem Überschlag in einem Garten zu stehen. (Bild: Zuger Polizei )

Es entstand ein Sachschaden von ca. 10'000 Franken Junglenkerin in Unterägeri verunfallt – keine Verletzten

1 min Lesezeit 29.11.2018, 12:18 Uhr

Aus noch ungeklärten Gründen ist in der Nacht auf Donnerstag in Unterägeri eine 18-jährige Junglenkerin verunglückt. Die drei Insassen blieben unverletzt, es bleibt jedoch ein Sachschaden von rund 10’000 Franken.

Am Mittwochabend ist kurz vor 22 Uhr eine 18-jährige Junglenkerin in Unterägeri verunglückt, dies teilt die Zuger Polizei in einer Medienmitteilung diesen Donnerstag mit.

Der Unfall geschah beim Abbiegen zwischen der Zugerstrasse und der Neuschellstrasse. Aus bisher ungeklärten Gründen geriet die Lenkerin auf das rechtsseitige Trottoir. Um eine Kollision mit dem Gartenzaun zu vermeiden lenkte sie stark nach links, überquerte die Strasse und durchbrach den Zaun auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Das Auto stürzte gut einen halben Meter in die Tiefe und kam schliesslich auf der Fahrerseite liegend in einem Garten zum Stillstand. 

Die drei Insassen kamen mit einem Schrecken davon. Am Fahrzeug und am Zaun entstand ein Sachschaden von knapp 10’000 Franken. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.