News aus der Region
Junge Alternative kündigt Protest bei 1.-August-Rede in Baar an
  • Aktuell
Solidarität mit den schwächsten sollen nach Meinung der ALG am 1. August keine Pause einlegen. (Bild: zvg)

«Bürgerliche Mehrheit verschliesst die Augen» Junge Alternative kündigt Protest bei 1.-August-Rede in Baar an

1 min Lesezeit 31.07.2018, 14:47 Uhr

Dass am 1. August in Baar die Personalleiterin der Glencore die Festrede hält, stösst der Jungen Alternativen in Zug sauer auf. Sie kündigen aus diesem Grund eine stille Protestaktion an.

Am Nationalfeiertag wird in Baar Gerda Schwindt, Personalleiterin der Glencore, um 12.30 Uhr die Festrede halten (zentralplus berichtete). Ein Umstand, den die Vertreter der Zuger Jungen Alternativen nicht ohne Widerstand hinnehmen werden. Sie haben für den 1. August eine stille Protestaktion mit Flyern und Transparenten angekündigt.

Im Flyer begründen sie ihren Widerstand. «Im vergangenen Jahr wurden im Zuge des Paradise-Papers-Skandal verschiedene Dokumente veröffentlicht, die klar aufzeigen, wie sich Glencore mit dubiosen Zahlungen im Kongo, aber auch in anderen Regionen der Welt, Minenrechte unter den Nagel reisst», richten sie ihre Worte gegen den Rohstoff-Giganten.

Auf der ganzen Welt wehrten sich Menschen gegen die inakzeptablen Umwelt- und Menschenrechtsverletzungen. Nur im Kanton Zug scheine die bürgerliche Mehrheit die Augen vor der Realität zu verschliessen.

«Unsere Demokratie lebt von der Meinungsfreiheit, aber auch von der Ausgewogenheit aller Meinungen. Die Firma Glencore ist kein unbeschriebenes Blatt», so die ALG weiter. Einer solchen Unternehmung eine Plattform zu bieten, ohne eine Gegenmeinung zu berücksichtigen, sei unschweizerisch.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF