Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Jürg Sollberger untersucht weiter

1 min Lesezeit 05.02.2014, 07:25 Uhr

Jürg Sollberger untersucht die Vorgänge rund um den Sprengstoffunfall im Kanton Nidwalden aus personalrechtlicher Sicht. Das Bundesgericht hatte einen 62-jährigen Polizisten unter anderem der fahrlässigen Tötung schuldig gesprochen. Der Polizist wurde vorläufig vom Dienst suspendiert. Gegen ihn wird eine sistierte Administrativuntersuchung wieder aufgenommen.

Zudem soll der Berner Altrichter auch den Fall Luchs erneut aufrollen, in die der Luzerner Polizeioffizier als Einsatzleiter verwickelt war und inzwischen freigesprochen wurde. Dass der Fall Luchs von 2005 somit noch nicht abgeschlossen ist, war bis dato nicht bekannt, berichtet die «Luzerner Zeitung». 

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare