09.08.2020, 11:02 Uhr Ju-52-Absturz: Untersuchung gegen Bazl

1 min Lesezeit 09.08.2020, 11:02 Uhr

Gegen die Schweizer Luftfahrtaufsicht ist wegen Kritik nach dem Ju-52-Flugzeugabsturz mit 20 Toten 2018 eine Untersuchung eingeleitet worden. Der Bund beauftragte das Luftfahrtinstitut der Niederlanden, die Tätigkeit des Bundesamts für Zivilluftfahrt (Bazl) zu überprüfen. Grund ist die Kritik, welche die Sicherheitsuntersuchungsstelle Sust in ihrem Schlussbericht zum Absturz am Bazl übt. Ein Sprecher des Verkehrsdepartements bestätigte auf Anfrage von Keystone-SDA einen entsprechenden Bericht der «SonntagsZeitung». Was genau die Sust kritisiert, sagte der Uvek-Sprecher nicht. Er wolle dem Schlussbericht nicht vorgreifen. Dieser soll im Oktober veröffentlicht werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.