Josef Bieri übernimmt Aktienpaket der «Sieberianer»
  • News
Ab sofort geben nur noch Josef Bieri (links) und Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg dem FCL den Kurs vor. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

FCL neu mit zwei Aktionären Josef Bieri übernimmt Aktienpaket der «Sieberianer»

2 min Lesezeit 11.02.2021, 10:28 Uhr

Die Generalversammlung der FCL Holding wird heute Donnerstag im kleinen Kreis stattfinden: Josef Bieri hat das Aktienpaket von den schon lange verkaufswilligen «Sieberianern» übernommen und lenkt in Zukunft mit Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg die Geschicke des FC Luzern.

Der Zeitpunkt für ihren letzten Auftritt in der Öffentlichkeit ist nicht zufällig gewählt: Über die gefügige «Luzerner Zeitung» lässt die Gruppe um Marco Sieber, Samih Sawiris und Hans Schmid verlauten, dass sie den Weg für den FCL frei mache. Es ist ein Schritt, über den die Leser von zentralplus schon seit Wochen und Monaten Bescheid wissen.

Aber das Ansinnen, sich ein letztes Mal den Schein von FCL-Wohltätern zu geben, kommt die «Sieberianer» teuer zu stehen. Erst recht in Zeiten von Corona fanden sie keinen Käufer für ihr Aktienpaket von 34,1 Prozent (zentralplus berichtete). Dieses liessen sich Sieber, Sawiris und Schmid seinerzeit über zehn Millionen Franken kosten.

Viel Geld und Machtkampf verloren

Für einen symbolischen Preis von 300’000 Franken haben sie es nun an Josef Bieri verkauft. Mit der vertraglich festgehaltenen Bedingung, dass Bieri keine dieser Aktien an Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg veräussern darf. Selbst Alpstaeg soll dies schriftlich zugesichert haben.

Mit dem Verkauf geht ein erbitterter und unrühmlicher Machtkampf zwischen den «Sieberianern» und Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg (51 Prozent) zu Ende. Die Siebers, Sawiris und Schmids trugen ihn im Oktober 2019 an die Öffentlichkeit und verloren ihn.

Josef Bieri, der neu 44 Prozent der Aktien besitzt, ist aktuell der zweite starke Mann im FCL hinter Bernhard Alpstaeg (51 Prozent). Einen Aktienanteil von mindestens zehn Prozent muss besitzen, wer in der Holding ein Stimmrecht besitzen will.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF