17.04.2021, 05:09 Uhr Joe Biden will nun doch mehr Flüchtende

1 min Lesezeit 17.04.2021, 05:09 Uhr

Die US-Regierung will nun doch mehr Flüchtlinge aufnehmen. Im Februar hatte Präsident Joe Biden für das laufende Jahr die Aufnahme von mehr als 60’000 Flüchtlingen angekündigt. Gestern teilte er jedoch mit, an der Obergrenze der Donald-Trump-Regierung festhalten zu wollen. Diese lag bei 15’000 Flüchtlingen. Dies löste Kritik aus. Die demokratische Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez etwa sprach von der Beibehaltung einer rassistischen Politik. Auch die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisierte Joe Biden. Daraufhin teilte das Weisse Haus schliesslich mit, die Obergrenze noch im Mai heraufzusetzen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.