News aus der Region

Neues Zentralschweizer Medienmonopol: Joachim Freiberg ist neuer Leiter elektronische Medien Zentralschweiz

1 min Lesezeit 10.08.2016, 09:59 Uhr

Die NZZ-Mediengruppe stellt Radio Pilatus und Tele1 neu unter eine zentrale Leitung. Ab heute übernimmt der CEO der Radio Pilatus AG Joachim Freiberg die Leitung der beiden elektronischen Medien in der Zentralschweiz. Die neue Struktur sei ein erster Schritt in Richtung Konvergenz, schreibt die NZZ-Mediengruppe.

Wie die NZZ-Mediengruppe mitteilt, übernimmt Joachim Freiberg, CEO der Radio Pilatus AG, ab sofort auch die Leitung des Zentralschweizer Fernsehens Tele1. Damit werden Radio und Fernsehen neu zentral geführt. Caroline Thoma, Geschäftsführerin Reichweitenmedien der NZZ-Mediengruppe, sagt: «Diesen Schritt in Richtung Konvergenz haben wir bei Radio und Fernsehen in der Ostschweiz bereits Ende 2014 erfolgreich umgesetzt. Eine gemeinsame Leitung der elektronischen Medien erleichtert die Zusammenarbeit und fördert die Innovation.» Davon würden profitieren mittelfristig sowohl unsere Werbekunden als auch unsere Nutzerinnen und Nutzer profitieren.

Übernahme bringt weitere personelle Änderungen mit sich

Der bisherige Geschäftsleiter von Tele1 Bruno Hollenweger und der Marketing- und Verkaufsleiter Ronnie Hürlimann haben sich vor dem Hintergrund dieser Neustrukturierung entschieden, das Unternehmen zu verlassen, um eine neue Herausforderung anzunehmen.

Der neue Leiter elektronische Medien Zentralschweiz Joachim Freiberg führt Radio Pilatus seit 28 Jahren und hat den Sender in der Zentralschweiz etabliert. «Bruno Hollenweger hat Tele1 mit viel Herzblut aufgebaut und zum Erfolg geführt», sagt Thoma. Sie dankt ihm und Ronnie Hürlimann für den langjährigen Einsatz für Tele1. «Joachim Freiberg wünsche ich einen guten Start und bin überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung und seinem starken Netzwerk die ideale Besetzung für die neu geschaffene Funktion ist», so Thoma.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.