Jetzt twittert Emil – und die Follower springen auf
  • Regionales Leben
Ob in alten oder neuen Medien: Emil Steinberger hat viele Fans.

Wird er der erfolgreichste Komiker auf Twitter? Jetzt twittert Emil – und die Follower springen auf

2 min Lesezeit 07.12.2020, 12:55 Uhr

Alter schützt vor Social Media nicht: Komiker-Urgestein Emil Steinberger hat sich auf Twitter angemeldet. Der 87-Jährige sammelt mit seinem ersten Beitrag schon viele Fans.

Er schreibt gerade an seiner Autobiografie. Das Papier staple sich auf seinem Pult. Er wisse deshalb nicht, ob er Zeit fände, die Gedanken der Twitter-Gemeinde zu teilen und zu kommentieren, sagt Emil Steinberger in seinem ersten Videobeitrag auf Twitter. Er wisse aber natürlich auch nicht, ob andere Zeit fänden, sich zu seinen Beiträgen zu äussern, sagt er mit bekannt feiner Ironie.

Was auf jeden Fall klar wird, ist das ungebrochene Interesse am Schalten und Walten des wohl berühmtesten Schweizer Komikers. Sein Video haben sich bisher über 40’000 Nutzer angeschaut. Innert 15 Stunden folgen @OriginalEmil schon über 3800 Twitterer, Tendenz schnell steigend. Darunter natürlich Journalisten auf der Suche nach einer Story und Freunde des feinen Humors.

Gleich an die Spitze der Regional-Liga

Mit seinem beachtlichen Einstieg katapultiert sich Emil gleich in die Top-Liga der regionalen Komiker, wie ein Blick auf die Statistik zeigt:

  1. Dominic Deville (4’343 Follower, seit 2017 dabei)
  2. Divertimento (4’214, seit 2010)
  3. Emil Steinberger (3’821, seit 2020)
  4. Michael Elsener (3’186, seit 2010)
  5. Marco Rima (764, seit 2012)
  6. Michelle Kalt (621, seit 2017)

Sollte Emil tatsächlich den Ehrgeiz haben, die Etablierten aufzumischen, dann ist die Messlatte von Viktor Giaccobbo zu überspringen: Mit seinen rund 198’000 Followern ist er der Konkurrenz schon weit enteilt. Sein vormaliger Sparing-Partner Mike Müller hat immerhin 140’000 Follower. Wenn es einen lustigen Schweizer gibt, der den beiden Konkurrenz machen könnte: Klar, dann ist das Emil.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF