Jetzt kommt der Dauerregen
  • News
Das kommt auf uns zu: Das Radarbild bis Sonntagabend. (Bild: Meteonews)

Überschwemmungen möglich Jetzt kommt der Dauerregen

2 min Lesezeit 27.08.2020, 12:34 Uhr

Ab Freitag herrscht Indoor-Wetter. In der ganzen Schweiz muss mit gewittrigen Niederschlägen gerechnet werden. Im Süden könnte die grosse Regenmenge zu Überschwemmungen, Erdrutschen und Murgängen führen.

Vorbei ist es mit eitel Sonnenschein: Ab Freitag muss in manchen Teilen der Schweiz mit weit über 100 Liter Regen pro Quadratmeter gerechnet werden. Der Dauerregen hält bis Sonntag an, wie Meteonews schreibt. Am stärksten betroffen dürfte das Tessin sein, bis Sonntagabend rechnen die Meteorologen dort mit «deutlich über 200 Liter Regen pro Quadratmeter».

Doch nicht nur die Sonnenstube ist betroffen. Auch in den nördlich angrenzenden Gebieten des Tessins dürften es über 100 Liter werden. Vom Süden aus wandert der Starkregen voraussichtlich östlich vom Gotthardgebiet entlang bis zum Bodensee.

Auch in Zug und Luzern wird es nass

Der meiste Regen wird voraussichtlich am Samstag fallen. Im Tessin und etwas nördlich davon kann es deshalb lokal auch zu Überflutungen, Erdrutschen und Murgängen kommen, wie der Wetterdienst schreibt. Das Problem: Weil die Schneefallgrenze auf rund 2500 bis 3000 Metern liegt, fällt der meiste Niederschlag in Form von Regen und nicht gebunden als Schnee. Das macht die Lage noch prekärer.

Etwas weniger Regen fällt hingegen im Westen, dort rechnen die Meteorologen mit zwanzig bis sechzig Litern. Auch in den Regionen Zug und Luzern fällt das Wochenende ins Wasser. Zwar wird der Regen nicht derart intensiv wie im Süden, dennoch liegen beide Regionen an der Grenze zur Gefahrenstufe 2. Sie gilt beispielsweise auch im Raum Goldau-Ägeri. In der Region Erstfeld-Engelberg ist die Gefahr erheblich. Und im Nordosten des Tessins und im Westen von Graubünden herrscht grosse Gefahr (Stufe 4 von 5). Wer also noch dort in den Ferien ist, sollte sich auf ein Unwetter gefasst machen.

Grün bedeutet geringe Gefahr, gelb mässig, orange erheblich und rot grosse Gefahr. (Bild: Meteo Schweiz)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.