Jetzt gibt’s in der Sunset Bar in Luzern «Disco Pizza» und japanisches Essen
  • Regionales Leben
Verwöhnen nun auch Besucher der Sunset Bar mit ihren Pizzen: «Disco Pizza». (Bild: bic)

Direkt am Seeufer Jetzt gibt’s in der Sunset Bar in Luzern «Disco Pizza» und japanisches Essen

2 min Lesezeit 09.05.2021, 13:59 Uhr

Die halbe Stadt Luzern schwärmt von den Pizzen der «Disco Pizza». Kürzlich gab der Betreiber der Kegelbahn bekannt, dass sie mit damit expandieren werden. Wo genau, das war zunächst noch ein Geheimnis. Jetzt ist klar: In der Sunset Bar in Luzern gibt es bei schönem Wetter ab sofort Pizzen – und japanisches Essen eines anderen beliebten Lokals.

Raphael Märki, Betreiber des Kaffee Kind und der Kegelbahn, hat mit seinen Pizzen momentan alle Hände voll zu tun. An guten Tagen bestellen Stadtluzernerinnen bis zu 100 Pizzen bei «Disco Pizza» (zentralplus berichtete).

Was erst als Experiment begann, wurde professionalisiert. Vor kurzem gab Märki bekannt, mit «Disco Pizza» zu expandieren – ans Seeufer von Luzern. Wo genau, das war zuerst noch ein Geheimnis. Nun ist klar: Märki zügelte einen Pizzaoffen in die Sunset Bar an der Seeburgstrasse in Luzern. «So braucht ihr nicht mehr mit leerem Magen in den Sonnenuntergang hinein zu blinzeln», heisst es auf Facebook.

Sind mit einer neuen und exklusiven Pizza-Art vor Ort: «Disco Pizza».

Bei einem Augenschein vor Ort am Samstagabend zeigte sich Märki erfreut über die Eröffnung, die gut angelaufen sei. Am ersten Tag hat er bereits in den ersten Stunden etwas mehr als 100 Pizzen über die Theke gereicht. Zudem neu und exklusiv vor Ort: Die Bari-Style-Pizza. Diese basiert auf einer original baresischen Rezeptur, welche sich durch einen dünnen Rand und einen besonders knusprigen Teig auszeichnet.

Japanisches Essen von «Izakaya Nozomi»

In der Sunset Bar ist seit Samstag auch ein Stand des japanischen Restaurants Izakaya Nozomi zu finden, das 2018 am Löwengraben eröffnet wurde (zentralplus berichtete). Der Stand heisst «Yatai», hier gibt’s Grillspiessli, japanische Getränke – und selbstverständlich den obligaten Sake.

Auch das Yatai erfreut sich grosser Beliebtheit. «Nach eineinhalb Stunden haben wir bereits 100 Bestellungen», sagt Medea Gnes, die den Stand leitet. Kurz nach 20 Uhr mussten sie den Stand am Samstagabend vorzeitig schliessen, weil das Essen bereits alles weg war.

Geöffnet haben beide jeweils bei gutem Wetter, Montag bis Freitag ab 16 Uhr, am Wochenende ab 12 Uhr – sie sprechen sich nach eigenen Angaben noch ab, ob beide Stände an allen Tagen offen haben, oder ob sie sich abwechseln.

Medea Gnes mit ihrem Team beim Stand des japanischen Restaurants Izakaya Nozomi.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF