Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
«Jesus of Hockey» verlässt den EV Zug
  • Aktuell
War dabei, als die Montreal Canadiens 1993 das letzte Mal den Stanley Cup holten: Paul Di Pietro. (Bild: Facebook Wir Wollen Paul Di Pietro in Zug behalten)

Paul Di Pietros Vertrag nicht verlängert «Jesus of Hockey» verlässt den EV Zug

2 min Lesezeit 14.08.2019, 11:10 Uhr

Nach vier Jahren als Special Coach ist der Vertrag von Klublegende Paul Di Pietro vom EV Zug nicht verlängert worden. Grund dafür seien Umstrukturierungen und Umverteilungen.

2011 verabschiedete sich Paul Di Pietro (48) als Spieler vom EV Zug. Als «Jesus of Hockey» vergöttert, kam die Trennung bei vielen Fans damals nicht gut an. 2014 hing er in Olten seinen Helm an den Nagel.

Lange blieb er dem Schweizer Eishockey jedoch nicht fern, denn 2015 erfolgte die Rückkehr zum EV Zug als Scout und Skill Coach. Doch nach vier Jahren erfolgt nun die unerwartete Trennung. Aufgrund von «Umverteilungen und Umstrukturierungen» sei der Vertrag mit Special Coach Paul Di Pietro nicht verlängert worden, teilt der Verein mit.

Unterstütze Zentralplus

Fast 600 Spiele für den EVZ

Di Pietro schnürte mit kurzen Unterbrüchen zwischen 1999 und 2011 seine Schlittschuhe für den EVZ. Für einen Titel reichte es zwar nicht, dafür für die Auszeichnung des Publikumslieblings. Der Stanley-Cup-Sieger von 1993 brachte es in elf Saisons für den EVZ auf 573 Spiele und 487 Scorerpunkte. Hinzu kommen 67 Länderspiele für die Schweiz. Unvergessen seine beiden Tore beim 2:0-Sieg der Schweiz gegen Kanada an Olympia 2006 in Turin.

Wie der EVZ weiter schreibt, sei man nach wie vor auf der Suche nach einem Nachfolger von Lars Weibel als Leiter von The Hockey Academy. Zurzeit werden die anfallenden Aufgaben von GM-Assistent Roli Schmid und Sportchef Reto Kläy übernommen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare