14.01.2021, 22:46 Uhr Jemen: UNO kritisiert US-Entscheid

1 min Lesezeit 14.01.2021, 22:46 Uhr

Eine Entscheidung der US-Regierung könne Hunderttausenden von Menschen im Bürgerkriegsland Jemen das Leben kosten. Das sagte der Chef des UNO-Welternährungsprogramms in New York. Die US-Regierung will die Huthi-Rebellen in Jemen auf die Terrorliste setzen. Die Vereinten Nationen und humanitäre Helfer befürchten, dass dadurch der Import von Hilfsgütern unmöglich werden könnte. Denn in Jemen leben bis zu 80 Prozent der Bevölkerung in Huthi-kontrollierten Gebieten. Laut den UNO könnten Hilfsprojekte nun stark beeinträchtigt oder ganz gestoppt werden, weil internationale Organisationen juristische Konsequenzen oder Sanktionen der USA fürchten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-25 01:20:52.949201